free hit counters

DesignModeStars

Jennifer Garner ist das neue Gesicht von Max Mara

Von  |  1 Comment

Erstmalig in der Geschichte des Labels Max Mara holt man sich ein prominentes Gesicht für die aktuelle Kampagne mit ins Boot und das gehört keiner Geringeren als Schauspielerin Jennifer Garner.

Sie zeigt in der aktuellen Kampagne die Trendaccessoires für die aktuelle Herbst/Winter Saison 2013.

Eine Kampagne wie auf den Leib geschneidert

Jennifer Garner

Jennifer Garner (30726177 © Sbukley | Dreamstime.com)

Seit September sind Bilder der Kampagne in einschlägigen Magazinen und auch im Internet zu sehen.

Darauf die Hollywood Schauspielerin in einem eleganten camelfarbenen Mantel gehüllt.

In der Hand eine Tasche in hellem Braun und aus hochwertigem Leder, das Schmuckstück der aktuellen Kollektion.

Bewusst hatte man bislang darauf verzichtet, Stars und Sternchen für die eigenen Kampagnen auszuwählen, doch in diesem Jahr gibt es anscheinend eine Ausnahme.

Während sich die kreativen Köpfe von Max Mara bislang darauf konzentriert haben, Kolloborationen einzugehen mit anderen Bekanntendesignern, hat man nun eine Person gesucht, die den Stil der aktuellen Kollektion perfekt verkörpert.

Das neue Konzept scheint hervorragend zu funktionieren, denn die Kampagne findet großen Anklang und das nicht nur bei Fans von Jennifer Garner.

Max Mara setzt auf Qualität und Stil

Der Name „Timeless is Now“ scheint perfekt zu der jungen Mutter zu passen, die ihren eigenen Stil gegenüber der amerikanischen Zeitschriftelle eher als „pragmatisch“ beschreibt. Da ist eine schlichte so genannte JBag genau das Richtige, um alle wichtigen Utensilien des täglichen Gebrauchs elegant unterzubringen und trotzdem aufgrund der überschaubaren Größe nicht Ewigkeiten nach dem Schlüssel suchen zu müssen.

Fotograf hinter den schicken Entwürfen ist niemand Geringeres als Mario Sorrenti, ein bekanntes Gesicht hinter großen Modekampagnen wie dieser.

Wer sich mit der Lederversion im Hirschleder oder Kalbleder dieser Tasche nicht anfreunden kann, für den gibt es sie auch im Strauß oder aus Ponyfell in Dunkelblau, Senf, Camel, Schwarz oder Hasennussbraun. Der Ladenpreis beträgt 800 Euro aufwärts. Kein echtes Schnäppchen aber eine lohnende Investion, denn Handtaschen sin ebenso nützlich wie zeitlos in einem schlichten Design wie diesem.

 

1 Comment

  1. youngfashionblogger.de

    16. Dezember 2013 at 15:43

    Als Stammleser eures Magazins habe ich diesen Artikel gerne gelesen.
    Max Mara war mir bis jetzt noch gar kein Begriff.
    Wahrscheinlich liegt es daran das ich nicht die Zielgruppe bin für so teure Designermode :-)

    In der Online Ausgabe der Vogue habe ich mir dann auch mal von Dir beschriebene JBag angeschaut.
    Würde mir aber gefallen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>