free hit counters

Technik & WebWeb

AutoRip von Amazon: Digitale Musik gibt es als Kopie jetzt kostenlos dazu

Von  |  2 Comments

Mit AutoRip steht jetzt endlich auch in Deutschland ein Service des Online-Händlers Amazon zur Verfügung, der vor allem die Herzen der Musikfreunde höher schlagen lässt. Den Amazon Cloud Player gibt es ja schon etwas länger, aber mit AutoRip wird die Sache erst so richtig rund.

AutoRip von Amazon flickr Steve Snodgrass

Mit AutoRip von Amazon bekommen User nun digitale Kopien ihrer gekauften Lieder gratis dazu. Bild: flickr/Steve Snodgrass

 

Ihr habt gerne etwas in der Hand – und deswegen kauft ihr eure Musik auch noch vornehmlich als CD. Das macht sich einfach besser im Wohnzimmerregal. Trotzdem wollt ihr natürlich auch auf eure Lieblingslieder nicht unterwegs verzichten und speist also die CDs auch noch in iTunes oder andere Musikprogramme ein, verwaltet sie dort und synchronisiert sie mit eurem Smartphone. So jedenfalls mache ich es. Wenn es euch ähnlich geht, dann könnt ihr euch einen Zwischenschritt dank AutoRip von Amazon künftig sogar sparen. Und wer sich lieber die guten alten Schallplatten aus Vinyl anschafft, braucht ab sofort theoretisch noch nicht mal einen Plattenspieler, um die Musik zu digitalisieren. AutoRip macht´s möglich…

Mit AutoRip gekaufte CDs seit 1999 als digitale Kopie erhalten

Was genau aber steckt hinter AutoRip von Amazon? Zu jeder CD, Schallplatte oder Kassette, die sich User beim Online-Händler bestellen, spendiert Amazon nun die passenden Songs der Alben als MP3-Datei kostenlos dazu. Dazu müsst ihr euch nur noch mit eurem Kundendaten beim Amazon Cloud Player anmelden. Fertig. Da es für diesen Player auch eine App für diverse Smartphones gibt, nehmt ihr eure bei Amazon gekaufte Musik dank AutoRip sogar kostenlos mit auf Reisen. Ihr müsst dafür auch gar nichts mehr tun. Die Songs im MP3-Format werden automatisch zu eurem Amazon Cloud Player hinzugefügt.

Es geht aber auch noch ein Stück genialer: Denn der Dienst AutoRip gilt auch rückwirkend. Will heißen: Jede MP3-Version von CDs, Schallplatten oder Kassetten, die ihr seit 1999 gekauft habt, wird dank AutoRip in euren Amazon Cloud Player geladen. In meinem Fall waren das, da ich nicht alle meine CDs online gekauft habe, immerhin 82 Alben in den vergangenen sieben, acht Jahren. Ich hab mich einfach beim Cloud Player angemeldet – das Archiv war leer. Zunächst tat sich nichts. Während ich mich schon auf die Suche machte, was denn nun als nächster Schritt geschehen müsse, blinkte am rechten Bildschirmrand eine kleine Nachricht auf, dass die Synchronisation begonnen habe. AutoRip startete seinen Dienst. Und nach kurzer Zeit waren alle Alben inklusiver Cover bereits vorhanden. Einfacher geht es nicht mehr.

Amazon AutoRip – Musik auch für die Westentasche

Die weitere gute Nachricht: In seiner Gratis-Version lässt der Amazon Cloud Player 250 importierte Lieder zu. Dieses Limit gilt aber nur für Songs, die ihr nicht bei Amazon gekauft habt. Alles, was über AutoRip in die Cloud wandert, ist und bleibt gratis. Aufpassen müsst ihr nur, solltet ihr nachträglich eine gekaufte CD wieder umgetauscht haben. In diesem Fall müsstet ihr die digitale Version in Form der MP3s nämlich bezahlen. Ist das der Fall, weist euch Amazon darauf hin. Und: Die Musik via Amazon Cloud Player als App auf dem Smartphone wird natürlich gestreamed. Das solltet ihr in Bezug auf euren Mobilfunkvertrag beachten. Bis hierhin habt ihr also noch nicht einmal wertvollen Speicherplatz auf eurem Handy verschwendet. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, die via AutoRip erzeugten Songs als digitale Kopie auf eurem Smartphone abzuspeichern. Ganz wie ihr wollt. Nähere Infos gibt es auch hier. Unser Fazit: AutoRip von Amazon – eine klasse Sache!

2 Comments

  1. KDSde

    19. November 2013 at 14:33

    Ein tolles Prinzip, das sicherlich dem Verkauf “echter” Tonträger zu Gute kommen wird. Da hätte die Musik-Industrie, die sich ja schon gefühlte Ewigkeiten über massenhafte Raubkopien beschwert, mal selber drauf kommen können – z.B. mit eigenen Plattformen.

  2. Peter Demel

    13. Januar 2014 at 20:11

    Also ich finde, dass das eine super Sache ist. Es ist vor allem, meiner Meinung nach, ein Qualitätsmerkmal. Und dass es rückwirkend läuft. finde ich genial!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>