free hit counters

Liebe

Fremdgehen?

Von  |  2 Comments

Viele von uns mussten die Erfahrung, dass der Partner eines Tages fremdgeht, leider schon machen. Das ist hart und die meisten Beziehungen zerbrechen daran, weil das Vertrauen zu dem Partner zerstört ist.

Zuerst sei gesagt: Nein, nicht alle Männer gehen fremd. Ebenso, wie auch nicht alle Frauen treu sind. Es kommt immer auf den Menschen an, nicht sein Geschlecht. Das Problem liegt eher darin, dass das Fremdgehen bei Männern eher toleriert wird als bei Frauen. Es scheint so, als sei es ihnen in die Wiege gelegt worden und sie sind ihren Hormonen und Trieben so ergeben, dass sie sich nicht dagegen wehren können.

Fremdgehen

Warum wird fremdgegangen?

Fremdgehen ist der Beziehungskiller Nummer eins. Es scheint schon fast zum guten Ton zu gehören, ab und an zweigleisig zu fahren und sich mit anderen Menschen auszutoben. Facebook, Datingportale und der permanente Zugriff aufs Internet machen es heute nicht gerade leicht, der schnellen Verführung zu wiederstehen.

Viele Männer können Sex von Liebe trennen. Ein Seitensprung ist für sie eine rein körperliche Angelegenheit, die nichts zu bedeuten hat und unabhängig von den großen Gefühlen zur Partnerin stattfindet. Kurz mal keine Verpflichtung fühlen, dem Alltag entkommen, sich Wünsche erfüllen lassen, ein bisschen Druck abbauen. Darum geht es den Männern wohl in erster Linie.

Doch was sie dafür aufs Spiel setzen und jeder Fremdgeher dabei riskiert, verstehen die Sünder erst dann, wenn sie dem Partner bei der Beichte ins Gesicht schauen oder vom Partner unmittelbar mit dem eigenen Vergehen konfrontiert wird. Das tiefe Gefühl der Liebe, Sicherheit und das Vertrauen sind plötzlich wie weggeblasen. Oftmals gelingt es nicht, zur alten Vertrautheit zurückzufinden..

Ehrlich währt am längsten

Man kann und sollte im Lebennicht alles planen. Doch in gewissen Fragen sollten Partner ganz ehrlich zueinander sein und sich darüber aussprechen, was jeder (nicht nur) in puncto körperlicher Treue vom Partner erwartet. Wer nicht monogam leben kann oder will, sollte das seinem Partner auch ehrlich mitteilen. Möglicherweise bevorzugt ja auch der Partner/die Partnerin eine offene Beziehung. Alles andere führt früher oder später zu einer einzigen Enttäuschung.

2 Comments

  1. Martin Kraus

    13. August 2013 at 19:47

    Fremdgehen tut heutzutage wirklich jeder. Und wer es nicht tut, der lügt. Weshalb wird hier über das Thema immer soviel gelästert?rnIm alten Rom hatte jeder neben der Ehefrau eine Prosituierte. Darüber hat sich keiner aufgeregt. Der Mensch ist nicht monogam. Das hat die Natur gar nicht so gewollt. Ich würde doch nie verlangen, dass mir jemand lebenlang treu ist und bleibt.

  2. Heinz, der Single

    8. September 2013 at 14:42

    Die Zeiten, in denen Männer ihre Fruchtbarkeit in Form von häufig wechselnden Sexualpartnern unter Beweis stellen müssen sind meines Erachtens nach vorbei. In der heutigen Zeit, in der für kaum ein Thema ein Blatt vor den Mund genommen werden muss ist es durchaus angebracht, mit seinem Partner gleich zu Beginn der Beziehung über solch wichtige Dinge zu reden, – selbst dann, wenn der andere von den eigenen Ansichten etwas geschockt sein könnte. Falls man dies nicht tut ist die Enttäuschung über einen etwaigen Seitensprung vorprogrammiert und auch nicht nachträglich reparabel. Wer also von vornherein weiß, das Treue eher was für die anderen ist, sollte doch so viel Courage besitzen mit seinem Partner über vorhandene Sehnsüchte zu sprechen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>