free hit counters

Living

Kamine sind im Winter einfach unverzichtbar

Von  |  2 Comments

Kamine spenden nicht nur Wärme, sie sorgen auch für Behaglichkeit. Wenn die Scheite im Feuer leise knistern, dann hat der Winter begonnen und es wird höchste Zeit, den Kamin ordentlich einzuheizen. 

Dabei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, aus der neuen Feuerstelle einen Blickfang für die eigenen vier Wände zu zaubern.

FeuerCreative Commons License Thomas Kohler via Compfight

Kamine müssen heute umweltverträglich sein

Als Stilelement macht ein Kamin im Wohnraum einiges her. Dabei haben Hausbesitzer heute viele Alternativen. Neben Kachelöfen und klassischen Kaminen sind es heute vor allen Dingen eingelasse Kamine, Hängekamine und Kamine mit großzügigen Glasfronten verkleidet, die das Herz von Hausbesitzern höher schlagen lassen. Durch die großzügigen Glasfronten bekommen sie nicht nur einen schönen Blick auf das Holz, sie bekommen ein Stück Lagerfeueratmosphäre geschenkt.

Geschlossene Kamine sind aber in jeder Variante unverzichtbar, denn sie sorgen nicht nur für Sicherheit, sie sorgen auch für gute Feinstaubwerte. Beim Verbrennen von Holz, Pellets oder Kohle entsteht viel Staub. Der sollte nach Möglichkeit aus dem Wohnraum ferngehalten werden, da er sonst zu einem nicht unerheblichen Problem für die Gesundheit und die Umwelt werden kann. Ansonsten ist die Art der Beheizung relativ egal, solange ein Abzug zur Verfügung steht. Der muss zuvor vom zuständigen Schornsteinfeger auch entsprechend überprüft und abgenommen werden.

Trends aus Skandinavien heizen ordentlich ein

Skandinavien ist die Wiege der Kamine und da ist es kein Wunder, dass viele Trends noch immer aus den Ländern mit ausgesprochen harten und langen Wintern kommen. Hängekamine zum Beispiel können mal rund wie eine Kugel sein, mal eckig wie eine Kiste und hängen grundsätzlich von der Decke. Das macht nicht nur optisch einiges her, es ist auch ausgesprochen Kinder- und Haustiersicher und sehr schonend für den Rücken, da alles im Stehen gereinigt und befeuert werden kann.

Da kann der klassische Kachelofen natürlich nicht mithalten, wobei es ihn inzwischen in ausgefallenen Designs mit vielen bunten Farben gibt und er sich deshalb auch problemlos an moderne Wohnkonzepte anpassen kann.

 

2 Comments

  1. Henry

    18. März 2014 at 13:50

    Es gibt doch nichts schöneres als im Winter daheim vor dem Kamin zu sitzen und ein Buch zu lesen :)

  2. Florian

    10. April 2014 at 08:05

    Ein Kamin ist wirklich etwas sehr schönes. Wir überlegen momentan auch uns einen zu kaufen. Doch gibt es da natürlich so viele verschiedene Varianten, das man kaum noch durchsieht :(.

    Ich werde mich demnächst mal etwas näher damit beschäftigen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>