free hit counters

ModeStylingTrends

Männer tragen Blousons

Von  |  6 Comments

Leichte Blousons erscheinen wie ein Überbleibsel aus längst vergangenen Modezeiten und doch sind sie jetzt wieder so aktuell wie nie zuvor. Entweder sportlich kombiniert mit Shorts und Stirnband ganz im Stil der „Flashdance-Bewegung“ oder edel kombiniert zu Nadelstreifenhose und Lackschuhen, gerade für den Übergang sind diese dünnen Jacken immer eine gute Wahl.

Blousons wohin das Auge reicht

Männer BlousonUnter einem Blouson verstehen die seiner eine dünne Jacke, die durch ihren kurzen Schnitt und die leicht fallenden Ärmel besticht. Besonders schön wirkt sie, wenn das Material leicht changiert und so in immer neuen Facetten erstrahlt.

Angelehnt ist diese Trageform an die Bomberjacke, die in den letzten Jahrzehnten vor allen Dingen durch ihre Beliebtheit in der rechten Szene in das modische Abseits geraten ist. Der Blouson gibt auch ihr jetzt die Möglichkeit, ein modisches Comeback zu erleben und das in etwas abgewandelter Art und Weise.

Halb lange Ärmel in schlichtem Grau, den Reißverschluss locker offen getragen und der Stoff die Hüfte umspielend, so stellt sich Nickolas K. die neue Männermode für den Frühling vor und schickt deswegen seine männlichen Models betont lässig über den Laufsteg.

Die Farben bleiben schlicht und zurückhaltend, eigentlich kein neues Thema für die Männer, denn die können sich selten mit den klassischen Frühlingsfarben wie Orchid, Orange und Pastell anfreunden.

Blousons müssen locker sitzen und angenehm zu tragen sein

Die halblange Arme sind kein absolutes Muss, auch lange Arme sind vielfach während der Modewochen zu bewundern. Wem das zu warm wird, der kann sie immer noch locker hochziehen. Wichtig ist, dass der Schnitt so locker ist, damit der Blouson wirklich entspannt im Bauchbereich sitzt und dort nicht einengt. So lässt sich locker auch das ein oder andere Kilo darunter Weg schummeln.

Gerade für solche Männer interessant, die im Bauchbereich einige Kilos mehr auf den Hüften tragen. Hochwertige Materialien sorgen dafür, dass Wind und Feuchtigkeit gut vom Körper weggehalten werden. So wird der Blouson zu einem ständigen Begleiter an der frischen Luft.

6 Comments

  1. stefan winkler

    19. Januar 2014 at 21:53

    mir gefällt es richtig gut, hoffe das es diesen sommer trend wird.

  2. youngfashionblogger.de

    20. Januar 2014 at 16:16

    Hätte ich nicht gedacht das Blousons wieder in Mode kommen. Ich habe aber auch beim letzten Shopping Ausflug in die Stadt noch keine Blousons gesehen.

    Ich bin mir nicht sicher ob das wirklich ein Trend wird.
    Aber mal abwarten.

  3. Pingback: Blousons sollen wieder in Mode kommen

  4. Karlo

    22. Januar 2014 at 09:49

    Mir persönlich sagen die Blousons nicht so zu und erinnern mich immer an vergangene Jahre im Sportverein. Dort trug man als Trainingsanzug auch “feinste” Seide. Vielleicht komme ich ja noch auf den geschmack, wenn ich sie in natura sehe. Ich lasse mich mal überraschen

  5. youngfashionblogger.de

    22. Januar 2014 at 12:02

    Ich glaube wirklich nicht das sich der Blouson durchsetzten wird.
    Zumindest nicht so getragen wie von dem Model auf dem Foto in diesem Artikel.
    Das ist mir zu überkandiedelt.

    Trainingsanzüge sind im Kommen. Da war gestern oder vorgestern der Tag des Jogginganzugs und ein Artikel auf web.de unter dem Titel
    “Kicker und ihre Ballonseide Jogginghosen machen Leute” war recht interessant zu lesen.

  6. Holzbubb

    22. Januar 2014 at 18:44

    Bei diesem Trend würde ich mich anschließen. Ich finde es voll dufte! Also Ladys aufgepasst, wenn dass im Sommer 2014 Trend sein sollte:).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>