free hit counters

BeautyReise & UrlaubWellness & Gesundheit

Sonnenschutz ist Pflicht für alle

Von  |  4 Comments

Im Sommer dankt die Haut Sonnenbaden ohne ausreichenden Schutz nicht: Das Hautkrebsrisiko steigt und die Hautalterung schreitet deutlich schneller voran.  Um einen soliden Sonnenschutz zu erreichen, sollten einige Tipps und Tricks beachtet werden.

Sicher Sonnen mit richtig aufgetragenem Sonnenschutz  @Nivea

Sicher Sonnen mit richtig aufgetragenem Sonnenschutz @Nivea

Sonnencreme alleine bringt es nicht immer

Die Sommermonate bringen für die meisten von uns Urlaube am Meer oder auch lange Sonnenbäder am heimischen Badesee mit sich. Der Irrglaube, die mitteleuropäische Sonne würde die Hautgesundheit weniger gefährden, führt oft zu einem leichtsinnigen Umgang mit dem Sonnenschutz.

Dass Sonnencreme alleine jedoch nicht immer ausreicht, um die Haut vor gefährlichen Strahlen zu schützen, zeigen wissenschaftliche Tests. Besonders helle Hauttypen und natürlich Kinder sind der Strahlung der Sonne stärker ausgesetzt, können ihr jedoch nur wenig trotzen. Richtig aufgetragene Sonnenmilch hilft, wenn es für kurze Zeit in die Sonne geht, das kühle Nass ruft oder ein Nachmittag unter Schirmen im Biergarten ruft. Ist dies jedoch nicht der Fall, müssen gefährdete Hauttypen zusätzlich vorsorgen.

Mit Oberbekleidung, die die freienHautpartien schützt, wird die Strahlung der Sonne effektiv von der Haut abgehalten. Das Risiko, später an Hautkrebs zu erkranken, sinkt dank dieser Maßnahme deutlich. Auch wenn das Baden in der prallen Sonne Spaß macht und die Laune hebt, so ist es zweifellos ein Spiel mit der eigenen Gesundheit.

Sonnencreme richtig aufragen

Auch das Auftragen von Sonnencreme will gelernt sein. Die Creme einfach zu verreiben und ohne Konzept vorzugehen, hinterlässt nicht selten gefährliche Lücken. Der Sonnenschutz sollte daher unbedingt flächig und gründlich aufgetragen werden. Es genügt nicht, nur die Oberseiten von Arm oder Bein einzucremen, denn auch die Innenseiten sind der Sonne zwangsläufig ausgesetzt. Zusätzlich ist es ratsam, den Sonnenschutz bereits Zuhause aufzutragen. Er hat so die Möglichkeit, einzuziehen und seine Wirkung zu entfalten.

Wird der Sonnenschutz erst am Strand aufgetragen, ist die Haut zeitweilig schutzlos der Sonne ausgeliefert. Ein Umstand, den es zu vermeiden gilt. Letztlich sind Sonnencremes erst ab einem Lichtschutzfaktor von 30 zu empfehlen. Beim Kauf beachtet werden sollte das Vorliegen eines Schutzes gegen UV-A und UV-B Strahlung. Für Kinderhaut gilt grundsätzlich Lichtschutzfaktor 50.

Ihr müsst nicht fürchten, durch das Auftragen von Sonnenschutz weniger braun zu werden. Letztlich verringert Ihr die Gefahr von Hautkrankheiten und schiebt die ersten Fältchen einige Jahre weiter in die Zukunft. Grund genug, niemals auf ausreichenden Sonnenschutz zu verzichten.

4 Comments

  1. Jessica

    18. August 2014 at 19:04

    Ich bin auch immer der Meinung gewesen, dass ich weniger braun werde, wenn ich mich gerade mit starker Sonnencreme eingecremt habe. Doch wenn es die Falten hinausschieben kann, dann sag ich dazu nicht nein. Danke für den Artikel, ich bin in 2 Tagen auch in der Sonne..

  2. Anja

    21. August 2014 at 11:41

    Im Sommer achte ich vor allem bei meinen Kindern darauf, dass sie stets mit Sonnencreme eingecremt sind. Allerdings nehme ich auch nicht immer die teuerste Sonnencreme, wichtig ist mir der höchstmögliche Sonnenschutzfaktor sowie die Haltbarkeit der Creme.

  3. Jennifer Jung

    22. August 2014 at 10:03

    Das Auftragen von Sonnencreme wird häufig falsch gemacht. Ich hab letztens erst in einem Artikel gelesen, dass es bis zu 80% der Leute falsch machen und die Creme zu spät auftragen. Hier sollten die Hersteller mehr Wert in Aufklärung legen.

  4. Florian

    22. Dezember 2014 at 01:24

    Hallo,

    immer Sommer geht heutzutage gar nichts mehr ohne Sonnenschutz. Ob mit Sonnencreme, oder mit der richtigen Kleidung. Die Sonne hat so viel Kraft und wird von Jahr zu Jahr stärker, sodass es immer wichtiger wird sich vor der schädlichen Strahlung zu schützen, so schön sie auch sein mag.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>