free hit counters

Film & MusikMusik

Sportfreunde Stiller melden sich aus New York, Rio, Rosenheim zurück

Von  |  0 Kommentare

Ich kann mir nicht helfen: Wann immer ich den Titel des neuen Albums von den Sportfreunden Stiller lese, muss ich an einen Song aus den 80er Jahren denken, ein echtes One-Hit-Wonder der deutschen Popgruppe Trio Rio mit dem Titel: „New York – Rio – Tokyo“. Das neue Werk der Sportfreunde Stiller heißt ganz ähnlich: „New York, Rio, Rosenheim“.

Sportfreunde Stiller New York Rio Rosenheim

Die Sportfreunde Stiller haben sich mit einem tollen, neuen Album zurückgemeldet. Bild: Warner Music Group

 

Ob das gewollt ist und ob Peter Brugger, Florian Weber und Rüdiger Linhof tatsächlich an dieses Lied gedacht haben, ist nicht überliefert. Fest steht nur: Die Sportfreunde Stiller haben weit mehr als nur ein One-Hit-Wonder in ihrer Karriere zustande gebracht. Und mit dem neuen Album „New York, Rio, Rosenheim“ ist den Münchner mal wieder ein echter Volltreffer gelungen, nachdem es zuletzt doch einige Zeit still geworden ist um das Trio.

Sportfreunde Stiller legen eine Pause ein

Der Grund ist ebenfalls ein Stück weit in einem Song zu suchen, von dem Sänger Peter Brugger meinte, er wisse nicht, was passiert wäre, wenn die Sportfreunde Stiller nicht vorher schon recht bekannt gewesen wären. Vielleicht hätte ihnen mit „54, 74, 90, 2006/2010“ gleiches Schicksal geblüht wie in den 80ern Trio Rio. Denn dieses Lied wurde heimliche Hymne der Fußball-Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland und auch 2010 – leicht abgewandelt – in Südafrika.

Natürlich sind die drei Jungs auch als glühende Fußballfans bekannt. Aber nur noch als Fußball-Barden erwähnt zu werden? Das wollten Peter, Flo und Rüde dann doch nicht. Nachdem sie 2009 für den Musiksender MTV das Album „Unplugged in New York“ veröffentlicht hatten, das natürlich Platz eins der Charts stürmte, und als die begleitende Tour danach beendet war, zogen sich die Sportfreunde Stiller erst einmal zurück.

„New York, Rio, Rosenheim“ ist fußballfreie Zone

Mit „New York, Rio, Rosenheim“ knüpfen die Sportis jetzt an alte „fußballfreie“ Glanzzeiten an. Dass es auch klappt, wenn die Lederkugel nicht mit im Spiel ist, zeigen die Zahlen: Platz zwei in den Albumcharts, dazu Rang vier mit der ersten Single „Applaus, Applaus“ – viel besser hätte das kleine Comeback der Sportfreunde Stiller kaum laufen können. Und die Scheibe hört sich im wahrsten Sinne auch gut an. Tolle Texte und der typische Sporti-Sound eben, der gerne auch noch etwas rockiger hätte ausfallen dürfen. Vielleicht dann ja beim nächsten Album.

Sportfreunde Stiller: New York, Rio, Rosenheim (Limited Deluxe Edition) – Veröffentlichung: bereits erschienen

Sportfreunde Stiller New York Rio Rosenheim

New York, Rio, Rosenheim

Tracks: 1. Eine Hymne auf Dich – 2. Wenn Pferde schlafen – 3. Applaus, Applaus – 4. New York, Rio, Rosenheim – 5. Unter unten! – 6. Es muss was Wunderbares sein (von mir geliebt zu werden) – 7. Clowns & Helden – 8. Festungen & Burgen – 9. Wieder kein Hit – 10. Lederjacke – 11. Let’s Did It! – 12. Wunder fragen nicht – Bonus-Tracks: 13. 1x Du – 14. Mein Herz, es steht in Flammen.

Tracks auf der Bonus-CD: 1. New York, Rio, Rosenheim (London, Quito, Stadelheim) – 2. Eine Hymne auf dich (Bavaria-Studio-Sessions) – 3. Applaus, Applaus (Rüdi-Claydermann-Version) – 4. Wunder fragen nicht (Version „Lourdes“) – 5. Unter unten! (Peer-Version).
Die neue Sportfreunde Stiller Platte bei Amazon

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>