free hit counters

Essen & TrinkenWellness & Gesundheit

Stevia – Was taugt das neue Süßungsmittel?

Von  |  5 Comments

Stevia erlebt auf dem deutschen Markt einen echten Boom, denn es soll Lebensmittel süßen und das ganz ohne lästige Kalorien.

Fresh Stevia Rebaudiana and sugar in a spoonDoch ist Stevia wirklich die Lösung wenn es darum geht, gesund zu süßen und dabei kein Gramm zu zunehmen?

Fakt ist, Stevia wird aus einer Pflanze gewonnen, der stevia rebaudiana. Das ist eine Asternart, die in subtropischen Gebieten wächst.

Sie galt lange Zeit als echter Geheimtipp unter den Süßungsmittel, war in Deutschland allerdings bis zum Jahr 2011 verboten. Inzwischen das Stevia auch hierzulande als Lösungsmittel verwendet werden, allerdings nur als streng kontrollierter Lebensmittelzusatzstoff.

Ist Stevia gesund?

Tatsächlich enthält Stevia keine Kalorien und soll dazu noch die Zähne schonen, denn Zucker verursacht Karies und der greift die Zähne an und macht sie kaputt.

Trotzdem ist es die wir nicht gesund, denn die bei uns verwendeten Stoffe darin sind nicht ausschließlich natürlichen Ursprungs. Stattdessen wird zwar der Grundstoff der Stevia Pflanze für die Herstellung von Pulver, Tabletten und anderen Süßungsmitteln verwendet, allerdings kommen noch industrielle Zusatzstoffe hinzu.

Die Herstellung ist nicht unumstritten, denn dabei werden Aluminiumssalze zugesetzt, die umweltschädlich sind. Produktionsstandort dieser Süßungsmittel ist übrigens schien er, denn von dort stammen bis zu 90 Prozent der Produkte, die später auch auf dem deutschen Markt landen.

Kleine Sensibelchen in der Küche

Noch ist der Absatz hierzulande eher gering, im internationalen Vergleich. Das liegt natürlich in erster Linie daran, dass die wir erst seit zwei Jahren überhaupt erlaubt ist. Es findet sich in Desserts, Schokolade und Bonbons. Allerdings sind die entsprechenden Lebensmittel teurer, als dies bei vergleichbaren Produkten ohne Stevia der Fall ist.

Stevia sollte sehr gewissenhaft dosiert sein, denn zu viel verursacht keine intensive Süße, sondern stattdessen eine sehr bittere und unangenehme Note. Deshalb ist es für Verbraucher oft nicht leicht, das neue Süßungsmittel beim Kochen und Backen vernünftig einzusetzen.

Zusammenfassung:
Artikel vom:
Produkt:
Stevia Rebaudiana - auch bekannt als Süßkraut oder Honigkraut
Unsere Bewertung:
4

5 Comments

  1. Heilpflanze

    16. Dezember 2013 at 03:39

    Stevia rebaudiana ist meiner Meinung nach eine empfehlenswerte Alternative zum herkömmlichen Zucker, insbesondere für Diabetiker. Leider ist es jedoch der Fall, wie bei allen Produkten die zunehmend unter kommerziellem Interesse “leiden”, dass mehr und mehr Extraktprodukte und synthetisch hergestellte Produkte, meist aus China, den Markt überfluten. Das soll nicht heißen, dass das alles schlecht ist, aber man sollte nicht blind draufloskaufen und denken man tut sich etwas gutes, nur weil “stevia” auf dem label steht. Ich finde, die beste Form ist Stevia als unverarbeitetes Kraut, vorzugsweise in Bio qualität, von welchem man einfach ein paar Blättchen, zusammen mit seinem Lieblingstee, mit in die Teekanne gibt und aufbrüht. Da weiss man was man hat und es ist gleich was ganz anderes wie sich einfach nen Löffel weißes Puder in den Tee zu rühren. Das entspricht dann auch der jahrhunderte alten Verwendung der indigenen Völker aus Paraguay

  2. Michael

    26. Dezember 2013 at 15:36

    Stevia ist eine echte Aternative, doch ganz ohne Zucker geht es nicht immer, dort wo beispielsweise ein Backrezept mit Zucker aufgeschlagen wird um ein gewisses Volumen zu erhalten kann tevia soch ein Ergebnis nicht liefern.

  3. Carla

    4. April 2014 at 13:39

    Hey,

    also ich muss sagen, dass ich Stevia nicht für einen kurzzeitigen Trend halte, wie das viele anderen sehen, sondern für eine wirklich klasse Neuheit. Ich trinke meinen Kaffee immer mit Stevia, da er mir sonst zu bitter wäre. Jetzt schmeckt er wirklich sehr lecker und noch ein bisschen besser, als mit meinem herkömmlichen Zucker.

    Also Danke für die Erfindung.

    Gruß
    Carla

  4. Stefan

    14. April 2014 at 10:09

    Hin und wieder nutze ich auch Stevia. Ich finde Stevia ist eine sehr gute Alternative zu Zucker. Allerdings muss man auch sagen, dass Stevia vom Geschmack etwas anders ist als normaler Zucker. Vom Geschmack gefällt mir Zucker etwas besser.

  5. Martin

    22. April 2014 at 14:58

    Ich kann mich damit nicht wirklich anfreunden, das ist denke ich die gewohnheit. Wie z.B. der “Zucker” in den USA dort wird das meiste süßzeug mit Maiszucker versetzt, ist auch süß scheckt mir aber nicht wirklich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>