free hit counters

Shopping

Die Zeit wird knapp – Uhrentrends für den Winter

Von  |  1 Comment
Der Winter ist angebrochen und für viele Menschen wird die Zeit immer knapper. Natürlich hat der Tag noch immer 24 Stunden, doch es wird viel früher dunkel als im Sommer – da will man entsprechend früh nach Hause.
Um immer über die aktuelle Uhrzeit informiert zu sein und gleichzeitig gut auszusehen, haben wir im Anschluss einige Uhrentrends für den Winter 2013/2014 zusammengefasst.
Bei Uhren handelt es sich längst nicht mehr um nur ein „Mittel zum Zweck“ – also ein Zeitmesser – sie sind längst zum Mode-Accessoire geworden, welches über guten und schlechten Stil bestimmt.
Und so dürfen Sie am Handgelenk der Hollywoodstars auf dem roten Teppich genauso wenig fehlen wie beim Otto-Normalverbraucher auf der Straße. Ob knallig bunt, schlichte Klassiker oder moderne Uhren – jeder Mensch kann seinen ganz persönlichen Stil zeigen.

Frauen dürfen es bunt treiben

Obwohl im Winter meist dunkle Farben wie Grau, Schwarz und Braun regieren, sind in diesem Winter knallige Farben angesagt. Sie bringen Farbe in den tristen Alltag, der von Schnee, trübem Wetter und Dunkelheit dominiert wird. Damen sollten sich dementsprechend nicht davor scheuen, ein freches Pink oder kräftiges Blau am Handgelenk zu tragen.

uhrentrend-rado

Sportliche Modelle für die Herren

Männer tragen diesen Winter unter anderem sportliche Modelle, die mit vielfältigen Funktionen geizen. Sportuhren werden zum Teil mit Solarzellen ausgestattet, wodurch die Batterielaufzeit erheblich gesteigert wird.

Wer auf das sportliche Design verzichten möchte, der kann bei den klassischen und modernen Uhren nichts falsch machen: Ob in Grau, Schwarz, Silber oder Gold – die Farben passen perfekt zum Winter. Einige Modelle sind auffallend, andere eher schlicht – für jeden Geschmack bietet der Uhrenhersteller Rado das passende Modell an.

Trends für beide Geschlechter

Ein absoluter Trend in diesem Winter, der übrigens für beide Geschlechter gilt, ist die neue Trendfarbe Roségold. Selbes gilt für den Retrolook: Das klassisch-minimalistische Design ist nun auch bei Uhren angesagt und ein schöner Kontrast zur typischen Extravaganz.

Der Retrolook lässt sich zum Beispiel mit einem lässigen Casual-Style perfekt verbinden. So sieht man im Alltag nicht nur gut aus, sondern ist gleichzeitig trendy.

1 Comment

  1. Jonny

    14. Dezember 2013 at 01:13

    Ich bevorzuge die dezente klassische Variante ohne viel schnickschnack. Die Trendfarbe Rosegold ist jetzt nicht gerade meins;-)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>