free hit counters

ModeTrends

Gegensätze ziehen sich an bei Riani

Von  |  0 Kommentare

Bei Riani ziehen sich Gegensätze im wahrsten Sinne des Wortes an. So lautet das Motto der gesamten Kollektion, die jüngst auf der Fashion Week 2014 in Berlin präsentiert wurde auch nicht ohne Grund „Arctic vs. Volcano“.

Und bei diesem Motto ging es ordentlich zur Sache, denn gleich zur Eröffnung der Show präsentierten zwei gut gebaute Männer im Bodyprint die beiden Themen eindrucksvoll auf ihren Körpern.

Bei Riani sprühen die Funken

Riani Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2014/15

36 Jahre existiert das Label Riani nun schon und trotzdem schafft man es, sich immer wieder selbst zu übertrumpfen. Arctic ist natürlich rein farblich mitten im Winter angesiedelt und verbindet Weiß mit Türkis, Hellgrau und Beige.

Als farblicher Kontrast dazu heizt einem der Volcano ordentlich ein und zwar in Rot und Braun in allen Facetten.

Wie ein heißer Vulkan, der auf eine stimmungsvolle Eislandschaft trifft sprühen dabei die Funken.

Leder trifft auf kuschelige Wolle, Strick auf Kunstfell, alles was den Winter wärmer macht ist dabei und macht Lust, sich stilvoll einfach einzuhüllen.

Dabei bleibt das Motto immer im Blick und so ziehen sich schon mal heiße Lavaströme dargestellt in orangefarbenen Streifenzügen auf schwarzen Oberteilen.

Tragbar und überaus bequem

Taillierte, breite Gürtel bringen die Körpermitte wunderbar zur Geltung und machen die Entwürfe insgesamt sehr weiblich. Inspiriert vom Eis und dem Feuer Islands finden sich wunderschöne Fotoprints dieser Motive auf den kurzen Kleidern und Einteilern ohne Ärmel. Darüber darf dann ein klassischer Strickpullover mit extra breit gehäkeltem Saum getragen werden. Schließlich soll ja niemand frieren im Winter.

Interessant sind die überaus bequemen Jogginhosen und die flauschigen Mäntel aus Teddyfell, die locker bis zum Boden hinunter reichen und einen so komplett umhüllen.

Das ist ausgesprochen tragbar und passt perfekt zum Motto bei Riani: „Facettenreiche Mode, welche die eigene Persönlichkeit unterstreichen soll, anstatt vorzugeben, etwas anderes zu sein.“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>