free hit counters

ModeShoppingTrends

Weiß ist das neue Schwarz

Von  |  3 Comments

Weiß ist diese Frühling und Sommer mal wieder angesagt wie nie. Glaub man den Designern, so ersetzt es nun das Schwarz des Winters endgültig und komplettiert somit einfach jeden Look. Weiß lässt sich entweder solo tragen oder als ergänzender Kontrast einsetzen.

bwfe06.02f-bfw-fs-14-michalsky-stylenite-foto-fashionpress

Weiß lässt sich vielfältig kombinieren

Es passt sowohl zu Naturtöne als auch zu knalligen Farben hervorragend. Speziell auf leicht sonnengebräunter Haut wirkt Weiß verführerisch. Bei einem eher blassen Teint ist es von Vorteil, weiß nicht allein zu tragen sondern es mit kräftigeren Farben zu kombinieren. Ansonsten geht das Weiß auf blasse Haut schnell unter und kann nicht seine volle Leuchtkraft entfalten.

Aufgrund seiner Vielseitigkeit und gleichzeitiger Schlichtheit ist diese eigentliche Antifarbe auf keinem Laufsteg mehr wegzudenken und wichtiger Bestandteil fast jeder Kollektion. Egal ob in Verbindung mit Hosen und Blusen wie bei Vera Wang oder in Form von wallenden Kleidern und Röcken wie bei der Michalsky StyleNite Show.

Entscheidend ist, dass Weiß dabei nicht zwingend im Vordergrund stehen muss. Es kommt vielmehr darauf an, es geschickt zu kombinieren und durch passende Accessoires aufzuwerten.

Die richtigen Accessoires zum weißen Outfit finden

Gerade hinsichtlich der Accessoires ist die Freiheit so groß wie nie, denn so weiß das nicht nur alle Farben, sondern auch alle Materalien. Egal ob Ledergürtel in Braun, High Heels in glänzendem Gold oder Schmuck in Silber. Alles ist möglich, solange hier nicht zu wild gemixt wird bei den Farben und Materialien. Soll das Gold Thema vorherrschend sein, so sollten sich alle Accessoires diesem Thema unterorden. Geht es darum mit Silber Akzente zu setzen, dann sollten nicht nur Schmuck, sondern auch Tasche und Gürtel in Silber dazu kombiniert werden.

Gerade für den Sommer sind so helle Töne immer eine gute Wahl, denn sie unterstützen das Licht der Sonne und machen einfach gute Laune.

3 Comments

  1. youngfashionblogger.de

    5. Februar 2014 at 18:08

    Weiße Kleider bei Frauen und auch weiße Männerbekleidung ist doch schon eher was für den Sommer. Wenn man Abends an der Strandpromenade spazieren geht. Bei Essen kann es dann schon wieder kritisch werden denn viel zu leicht kann man sich seine weiße Hose oder sein weißes Kleid bekleckern und dann muss man den ganzen Abend mit dem dann doch oft leicht sichtbaren Fleck herumlaufen.

    Aber das Kleider oben auf dem Bild sieht schon gut aus.

  2. Sandra Müller

    4. März 2014 at 15:24

    Grundsätzlich lassen sich weiße Kleider bzw. Kleidungsstücke im Allgemeinen sehr gut mit kräftigen und/oder ausgefallenen Farben verknüpfen. Außerdem kommen diverse Accessoires am Outfit in Kombination mit schlichten Weißtönen am besten zur Geltung.

    Gerade in den Sommermonaten greife ich gerne auf weiße Kleider, Blusen und Shirts zurück.

    Viele Grüße

    Sandra

  3. Tina

    4. April 2014 at 15:40

    Ich finde weiße Kleidung sehr gefährlich. Warum? Ich bin ein chronischer Tollpatsch – Essen landet bei mir generell nur zu 90% im Mund.

    Weiß macht definitiv einen edleren Eindruck und man kann hinsichtlich der Farbkombinationen kaum Faux Pas begehen. Daher auf jeden Fall ein Daumen hoch für den kommenden Trend.

    Was aber überhaupt gar nicht geht – und zum Glück in den 90ern geblieben ist: weiße Stiefel. Mein persönliches Geht-gar-nicht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>