free hit counters

Fun

Ja is‘ denn heut schon Weihnachten?

Von  |  0 Kommentare

Weihnachten im Spätsommer? Das schreit nach Boykott. Bild: sxc.hu

Ok, damit, dass es jetzt Herbst wird, kann ich mich problemlos anfreunden. Ja, ich liebe die Übergangszeit sogar richtig – weil man tolle Styles kreieren kann, viele Kombis ausprobieren kann, weil man trotzdem noch draußen sitzen kann – und weil das Laub so wunderbar bunt wird. Herbst ist gut. Aber wie bitteschön soll man darauf klar kommen, dass die ersten Weihnachtsaktionen bereits anlaufen? Im Supermarkt steht der Lebkuchen schon in den Startlöchern – und im Redaktionspostfach häufen sich langsam aber sicher die Meldungen über neue Weihnachtsaccessoires. Sicher, die Werbewelt ist immer etwas früher an, schließlich bestimmen sie die Trends ja auch mit – und über die will man nunmal rechtzeitig Bescheid wissen. Aber wurde da nicht eine komplette Jahreszeit übersprungen? Ich meine, immerhin ist es noch Sommer… gönnt uns doch die letzten paar Wochen noch, ehe das Wetter trist wird und die Winterdepression einsetzt. Gegen die hilft nämlich auch kein bunter Glitzerschmuck und kein Spekulatius dieser Welt.

Gegenmaßnahmen

Ich habe für mich persönlich beschlossen, den ganzen Weihnachstsrummel nicht vor dem ersten Advent mitzumachen. Ich will Jahreszeiten dann genießen, wenn sie auch tatsächlich stattfinden – und nicht schon Monate im Voraus. Ich will das Laub bunt werden sehen – und mir keine Gedanken um die Farbe der Weihnachtsdeko machen. Ich will in der Herbstsonne sitzen – und nicht an Kunstschnee denken. Ich will Apfelkuchen – und kein Zimtgebäck. Ich will Federweißer trinken – und keinen Glühwein.

Liebe Weihnachtsindustrie – ist das denn so schwer zu verstehen? Die ganze Vorfreude geht doch dahin, wenn sie 3 Monate lang dauern soll. Einen so langen Atem hat selbst der stärkste Weihnachtswichtel nicht. Versteht mich nicht falsch – ich liebe Weihnachten, aber erst dann, wenn es auch tatsächlich soweit ist. Bis dahin zelebriere ich den Herbst und boykottiere den ganzen aufgebauschten Rummel.

Und ein winziges Stück Lebkuchen schmälert den Boykott ja auch nicht, oder…?

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>