free hit counters

BeautyStyling

Nach den BB-Creams kommen jetzt die CC-Creams

Von  |  0 Kommentare

Seit einigen Monaten erobern BB-Creams die Werbung, die Beautyregale im Supermarkt, der Drogerie und den Kaufhäusern und unsere Badezimmer, da steht uns schon die nächste Revolution in Sachen Pflege- und Beautyprodukte bevor.

Auf die BB- sollen nun die CC-Creams folgen. Das CC steht dabei für „Complexion Correction“ oder auch für „Colour Correction Cremes“. Die ersten dieser neuen Wunder-Cremes gibt es bereits in Amerika und Asien. Wie klären auf, was die CC-Creams ausmacht:

Die Besonderheiten der CC-Creams

Nach den BB-Creams kommen jetzt die CC-Creams


CC CREAM (clipped to polyvore.com)

CC-Creams sollen die Eigenschaften von Foundation und Make Up vereinen und darüber hinaus sogar noch mehr leisten können. Sie decken leichte Hautunebenheiten ab, pflegen, sorgen für einen gleichmäßigen Teint, leisten Anti-Aging-Fürsorge und dazu sollen sie den Hautton langfristig verbessern. Sprich: Kleinere Fältchen und feine Linien mildern. Damit das tatsächlich funktionieren kann, empfehlen die Hersteller (derzeit unter anderem Chanel, Wei und Juice Beauty) dringlichst, die CC-Creams regelmäßig anzuwenden. Eine sichtbare Verbesserung des Hautbilds kann sich erst nach einiger Zeit, dauerhafter und regelmäßiger Anwendung einstellen.

Doch nicht nur langfristige Ziele können mit Inhaltsstoffen wie Niacinamig und Glucosamin erreicht werden, die CC-Creams sollen mit ihrer pflegenden und Foundation-artigen Wirkung auch kurzfristig für einen strahlenden Teint sorgen. Damit richten sie sich vor allem an Frauen mittleren Alters, die großen Wert auf eine umfassende Hautpflege legen und dauerhaft für ein ebenes Hautbild sorgen möchten.

Unsere Meinung

Experten schätzen die CC-Creams bereits jetzt als neuen Beauty-Trend ein. Und ja, es ist schön zu sehen, dass die Branche nicht stillsteht und sich einerseits an immer neuen Formeln für Pflegeprodukte orientiert sowie diese andererseits in nur ein Produkt zu packen versucht. Das macht die Pflege grundsätzlich einfacher. Allerdings ist es doch auch fraglich, wie viele Effekte noch mit nur einem einzigen Produkt erreicht werden sollen. Wir befürchten, dass die Industrie sich damit dem Mythos der Eier legenden Wollmilchsau nähert – in hübschen Tiegelchen verpackt.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>