free hit counters

Film & MusikMusik

Rod Stewart will es mit neuem Album „Time“ noch einmal wissen

Von  |  0 Kommentare

Rod Stewart, der Mann mit der Stimme wie ein Reibeisen und der ewigen Fönfrisur, hat zu seinen Wurzeln zurückgefunden.

Am 3. Mai 2013 erschien das neue, lang ersehnte Album, das den Titel „Time“ trägt. Das Besondere daran: Fast alle Songs stammen aus der Feder von Rod Stewart selbst. Das hat es seit 15 Jahren nicht mehr gegeben! Alle Fans des „Rodfather“ dürfen sich also ganz besonders auf Anfang Mai und auf „Time“ freuen.

Rod Stewart

Rod Stewart hat jetzt mit Time ein neues Album mit elf selbst geschriebenen Songs veröffentlicht. Bild: Universal

Der letzte vom Altrocker persönlich geschriebene Song hieß „When We Were The New Boys“ und landete 1998 auf dem gleichnamigen Album. Drei Jahre später erschien mit „Human“ erstmals ein Werk ohne eigene Lieder. Rod Stewart nutzte stattdessen das erste Jahrzehnt, um mit der Reihe „Great American Songbook“ vor allem in den Vereinigten Staaten große Erfolge zu feiern.

Mit „Still The Same…“ coverte er 2006 ebenso wie 2009 auf seinem „Soulbook“ ausschließlich bekannte Hits. 2012 veröffentlichte der gebürtige Brite mit schottischen Wurzeln zudem mit „Merry Christmas, Baby“ sein erstes Weihnachtsalbum überhaupt.

Klassische Songs mit dem typischen Klang von Rod Stewart

Rod Stewart TimeJetzt also „Time“ – ein Album, in dem Rod Stewart die Lust am Songwriting wiedergefunden hat und in dem er seine ganze Palette an Klasse ausspielt.

Langsame Balladen wie das fabelhafte „Brighton Beach“ oder „Pure Love“ wechseln sich mit flotteren Nummern wie „She Makes Me Happy“ oder „Can´t Stop Me Now“ ab. Zwölf klassische Rod-Stewart-Songs vereint „Time“, die Deluxe Edition bietet drei weitere Bonus-Tracks. „Picture In A Frame“ von Tom Waits ist das einzige Cover auf der Standard Edition von „Time“, das Rod Stewart unbedingt auf dem Album haben wollte.

Rod Stewart – „Time“ – Veröffentlichung: 3. Mai 2013

Tracks: 1. She Makes Me Happy – 2. Can?t Stop Me Now – 3. It?s Over – 4. Brighton Beach – 5. Beautiful Morning – 6. Live The Life – 7. Finest Woman – 8. Time – 9. Picture In A Frame – 10. Sexual Religion – 11. Make Love To Me Tonight – 12. Pure Love – Bonus-Tracks auf der Deluxe Edition: 13. Corinna Corrina – 14. Legless – 15. Love Has No Pride.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>