free hit counters

Film & MusikMusik

Rod Stewart lebt sein Leben: Neue Tour im Sommer durch Europa

Von  |  0 Kommentare

Rod Stewart liebt die Musik. Sie ist abgesehen von Familie und Fußball sein Lebensinhalt. Da verwundert es kaum, dass die neue Tour den Namen „Live The Life“, also: Lebe und genieße das Leben, trägt. Wer den „Rodfather“, wie seine Fans ihn nennen, noch nie live auf der Bühne gesehen hat, sollte das möglichst schnell nachholen. Denn Rod Stewart ist ein Entertainer – durch und durch.

Rod Stewart lebt sein Leben: Neue Tour im Sommer durch Europa

Rod Stewart und das Motto seiner Tour 2013: Live The Life! Bild: Universal Music.

 

Am 3. Mai erschien sein neues Album „Time“. Erstmals hat „good old“ Rod Stewart bis auf eine Ausnahme alle Songs selbst geschrieben, das Songwriting wieder für sich entdeckt. Und ganz sicher wird er dann auf der „Live The Life Tour 2013“ auch einige seiner neuen Lieder zum Besten geben. Auf Klassiker wie „Maggie May“, „Sailing“ oder „Baby Jane“ müssen Fans trotzdem nicht verzichten. Die zählen bei Rod Stewart auf jedem Konzert schon zum festen Inventar.

„Live The Life Tour“ gastiert auch in Dortmund und Hamburg

Damit er sein neues Album „Time“ entsprechend vermarkten kann, verschob Rod Stewart übrigens seine ursprünglich für April geplanten Konzerte in den Vereinigten Staaten und in Kanada auf den Herbst. Im Sommer gastiert er deswegen zunächst in Europa. Mit in Programm: Jeweils ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle am 3. Juli, wo er auf den Tag genau vor drei Jahren schon auftrat. Und ein Auftritt in der O2 World in Hamburg am 12. September. Ganz hartgesottene Fans von Rod Stewart warten noch auf die Ankündigungen für Schottland. Die Rockröhre will im Hydro in Glasgow auftreten, das aber erst Mitte September eröffnet wird.

Rod Stewart – „Live The Life Tour 2013“ – Tourdaten

Europa-Shows: Nottingham – Capital FM Arena (1.6.), London – The O2 (4./6.6.), Manchester – Manchester Arena (8./9.6.), Amsterdam – Ziggo Dome (12.6.), Stockholm – Ericsson Globe (15.6.), Oslo – Norwegian Wood Festival (16.6.), Birmingham – LG Arena (19./20.6.), Sheffield – Motorpoint Arena (23.6.), Belfast – Odyssey Arena (26./27.6.), Dublin – RDS Arena (29.6.), Dortmund – Westfalenhalle (3.7.), Hamburg – O2 World (12.9.), Rybnik – Stadion Rybnik (14.9.), Liverpool – Echo Arena (17.9.), London – The O2 (20.9.), Leeds – First Direct Arena (24.9.), Newcastle – Metro Radio Arena (27.9.), Glasgow – The Hydro (30.9., 2./4./5.10.).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>