free hit counters

Gadgets

Breathometer-Gadget: Mit dem Smartphone den Alkoholgehalt des Körpers ermitteln

Von  |  0 Kommentare

Den eigenen Alkoholpegel mit dem Smartphone messen: Hierzu wurde nun das Breathometer erfunden. Das Breathometer ist das erste Produkt eines amerikanischen Startups, das den Alkoholgehalt im Körper des Nutzers messen kann. Es existieren heutzutage so viele oftmals recht lustige Gadgets zum Thema, wobei das Breathometer zu den sinnvolleren unter diesen Produkten gezählt werden kann, denn im Gegensatz zu vielen anderen Gadgets kann man sich auf die ermittelten Werte zum Alkoholgehalt verlassen.
Gegenwärtig wirbt der Hersteller Breathometer auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo für sein innovatives Produkt.

Wer Lust hat etwas zur Zukunft des individuellen smarten Alkoholmessgeräts beizutragen, kann bei Indiegogo gern eine Spende hinterlassen. Viel Zeit bleibt allerdings nicht mehr.

Breathometer

Smartphone-Aufsatz für iPhones und Android-Geräte

Das Breathometer ist ein Aufsatz für das Smartphone, der sich über den Kopfhörereingang anschließen lässt. Weiterhin ist noch eine App des Herstellers für den Praxiseinsatz nötig, um den eigentliche Breathometer in Betrieb nehmen zu können. Funktionieren soll es mit den erhältlichen iOS-Geräten sowie allen Android-Produkte, die mindestens über die Version 2.3 verfügen.
Die Benutzung des Breathometers ist denkbar einfach: Die Testperson braucht nur kurz in den Aufsatz hineinzuatmen, danach berechnet die App die aktuelle Konzentration des Alkohols im Blut. Als Ergebnis erhält der Nutzer den jeweiligen Promillewert auf dem Display des Smartphones angezeigt.

Derzeit wird deutschen Autofahrerinnen und Autofahrern ein Grenzwert von 0,5 Promille Alkohol gutgeschrieben. Für Fahrer unter der Altersgrenze von 22 Jahren gelten sogar null Promille, sodass der Einsatz des Breathometers einen immensen Mehrwert besitzt.

Einfache Bedienung bei komfortablen Maßen des Breathometer-Gadgets

Die äußeren Maße des Breathometers sind gut für den mobilen Einsatz geeignet, die Bedienung von App und Gerät ist nutzerfreundlich gehalten. Außerdem können die Besitzer ihre Messergebnisse speichern und somit für eine spätere Auswertung oder eine dauerhafte Selbstbeobachtung und Kontrolle festhalten.

Breathometer2

Das Projekt hat nun die Finanzierungsphase im Mindestmaß bei Weitem überschritten. Das heißt in diesem Fall wurden schon über 116.000 US-Dollar über die Kickstarter-Alternative eingesammelt. Das Vorhaben scheint somit großen Anklang zu finden. Jeder Spender, der mindestens 100 US-Dollar investiert, erhält nach Fertigungsbeginn eines der ersten originalen Breathometer zugeschickt.

Spender aus Deutschland müssen hierfür allerdings noch 20 Dollar extra für den Versand zahlen. Mit Zollgebühren ist ähnlich wie bei der Pebble Smartwatch ebenso zu rechnen.

Bildquelle: breathometer.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>