free hit counters

FilmStars

Charlie Sheen: Unser Lieblingsonkel kehrt auf die Leinwand zurück

Von  |  1 Comment
Charlie Sheen: Unser Lieblingsonkel kehrt auf die Leinwand zurück

Charlie Sheen im März 2012. Urheber/Bildrechte: Joella Marano (Weitergabe/Nutzung nur unter Nennung des Urhebers)

Seit Charlie Sheen alias „Charlie Harper“ nicht mehr bei Two and a Half Men mitspielt, ist die Serie nicht mehr das, was sie einmal war. Sorry Mädels, ich weiß, ihr seht euch lieber Ashton Kutcher an – aber mal ehrlich: Die Serie basiert nun einmal auf einem abgehalfterten Songschreiber und seinen spiel-, trunk- und sexsüchtigen Eskapaden.

Ich für meinen Teil sehe mir lieber die alten Staffeln von „Two and a Half Men“ zum x-ten Mal an, als die neue Staffel. Und wer Charlie Sheen ebenfalls vermisst, für den kommt jetzt eine gute Nachricht.

Nein, leider kann ich euch nicht mitteilen, dass er seinen Serien-Bruder Alan wieder mit fiesem Sprüchen quälen wird, dafür wird er im 5. Teil der Kult-Komödien „Scary Movie“ wieder mit von der Partie sein – und dazu von den Toten auferstehen.

Der Tod steht ihm gut

Mit dramatischen Toden auf der Leinwand kennt sich Sheen offenbar aus, denn nicht nur in „Two and a Half Men“ wurde sein Abdanken passend zu seiner Rolle inszeniert, sondern auch bereits in Scary Movie 4. Im letzten Teil der parodistischen Kino-Reihe schluckte seine Rolle versehentlich viel zu viele Viagrapillen, um dann mit einem übernatürlich großen Glied vom Balkon zu fallen. Scheinbar sind es genau solche Rollen, die Charlie Sheen am besten mimen kann – und glaubt man den Gerüchten, dann liegt der Grund dafür wohl in der Nähe zu seinem Privatleben.

Wie dem auch sei, wir lieben Charlie für genau diese Eskapaden – und sind schon extrem gespannt, wie er in Scary Movie 5 von den Toten auferstehen wird und welche Rolle ihm diesmal zuteil wird. Übrigens werden Berichten zufolge auch Lindsay Lohan und Ashley Tisdale Rollen in der neuen Hormödie (ich finde, es war mal an der Zeit, eine geeignete Bezeichnung für das Aufeinandertreffen der Genres „Horror“ und „Komödie“ zu finden…) übernehmen. Das kann ja heiter werden…

Wie der Streifen tatsächlich wird, das erfahren wir Anfang nächsten Jahres, dann soll er auch in die deutschen Kinos kommen.

1 Comment

  1. Rouven

    1. August 2014 at 09:29

    Freue mich auf Charlie! Wann kommt eigentlich endlich mal Anger Management nach Deutschland? Charlie ist in allen Rollen super, bin froh dass er auch two and a half men raus ist würde ihn gern öfter wieder in Kinoprojekten sehen da kann er zeigen dass er ein ernst zunehmender Schauspieler ist! Rock it Charlie :D

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>