free hit counters

BeautyWellness & Gesundheit

Die richtige Hautreinigung

Von  |  1 Comment
Die richtige Hautreinigung

Selbst Leitungswasser kann der Haut schaden. Bildquelle: Morguefile.com

Die richtige Reinigung ist für die Haut absolut unabdingbar – dabei kann man sie allerdings auch ordentlich überstrapazieren.

Eine zu häufige Reinigung kann tatsächlich fast noch schlimmere Schäden hinterlassen als eine zu seltene Reinigung. Wir klären auf, wann die Haut am besten wie und womit gereinigt werden sollte:

Die Häufigkeit

Bei normaler und trockener Haut reicht es aus, sie jeden Abend ordentlich zu reinigen. Morgens einfach nur mit klarem, warmem Wasser waschen. Lotionen und Reinigungsprodukte entfernen am Abend Make-Up, überschüssigen Talg und auch Crèmereste. Lediglich fettige Haut sollte morgens und abends mit speziellen Produkten gereinigt werden.

Pickel durch Leitungswasser?

Das kann tatsächlich vorkommen, allerdings muss die Haut dazu sehr reizbar und das Wasser sehr stark kalkhaltig sein. In solchen Fällen sollten man auf (mattierende) Express-Reiniger oder so genanntes Mizellen-Wasser setzen, deren „Klümpchen“ Make-Up- und Talgreste ganz sanft lösen.

Das richtige Produkt

Generell gilt folgende Faustformel für die verschiedenen Hauttypen: Gele für fettige Haut, Lotionen oder Öle für trockene Haut, Reinigungsschaum für normale – und Reinigungspuder für empfindliche Haut.

Braucht man ein Gesichtswasser?

Nicht zwangsläufig, allerdings entfernt es schonend Reste von Reinigungsprodukten und Kalkreste aus dem Wasser. Hinweis: Gesichtswasser wird auch „Toner“ genannt.

Kann man auch Reinigungstücher nutzen?

Ja, aber eher als Ausnahme. Sie enthalten zwar pflegende Wirkstoffe, können die Haut aber auch irritieren und austrocknen. Lieber auf passende Produkte zum Hauttyp und Wattepads setzen.

Darf ich mich nur mit Seife reinigen?

Die meisten „normalen“ Seifen trocknen aufgrund ihres pH-Werts die Haut eher aus – oder fördern Pickel. Wer nur auf Seife setzen möchte, der sollte darauf achten, dass sie rückfettend und feuchtigkeitsbindend ist.

Was ist mit Reinigungsmasken?

Normale und trockene Haut benötigen diese nicht, sie können der Haut stark zusetzen. Wer einen öligen Teint hat, kann sie einmal die Woche auf das ganze Gesicht, bzw. betroffenen Stellen auftragen.

Und Peelings?

Peelings sind ebenfalls nichts für trockene Haut und auch für normale Haut nur bedingt geeignet, da sie die Haut stark irritieren können. Fettige Hauttypen sollten sich ebenfalls nur einmal pro Woche einem reinigenden Peeling unterziehen.

Stay Glamorous,

Anne

1 Comment

  1. Johanna

    19. Dezember 2013 at 14:53

    Nicht nur die Reinigung sonder auch der PH-Wert des Körpers ist entscheidend. Ein zu hoher PH-Wert führt zu einer Übersäuerung und dann hat man den Salat.

    VG
    Johanna

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>