free hit counters

Oh yeah

Die Tops & Hops für den lang ersehnten Sommer

Von  |  0 Kommentare

Lange haben wir genörgelt und gejammert – und hatten auch allen Grund dazu. Schließlich wollte sich der Sommer hierzulande ja nicht so richtig einstellen. Und wenn er uns doch mal einen Besuch abstattete, dann war er nicht von langer Dauer. Endlich, ja endlich ist es jetzt aber soweit und Schwimmbäder und Badeseen erleben Hochbetrieb. Was bleibt bei diesem herrlichen Wetterchen auch viel, außer sich ein schattiges Plätzchen zu suchen, den Teint aufzufrischen und sich in den Fluten ab und an ein wenig Abkühlung zu gönnen. Aus gegebenem Anlass präsentieren wir: Die Tops & Hops des Sommers.

Die Tops und Hops des Sommers. Bildquelle: Sxc.hu

Top:

  • Sonnenschutz für empfindliche Haut
  • Sonnenöl für vorgebräunte Haut
  • Selbstgemachter, erfrischender Eistee aus schwarzem Tee, Zitrone und Eiswürfeln
  • Den Sommer mit knalligen Farben (auf der Haut, den Nägeln und in den Haaren) Willkommen heißen
  • Gepflegte Sommer-Füße
  • Ein lässiger Dutt: Sieht toll aus und hält Haare auch nach dem Besuch im Schwimmbad im Zaum
  • Für alle, die arbeiten müssen: Laptop oder Tablet schnappen, draußen lässt es sich viel angenehmer arbeiten

Hop:

  • Sonnenmuffel, die über zu hohe Temperaturen meckern – man kann‘s auch nicht jedem Recht machen
  • Grau tragen – kann man im Herbst wieder
  • Immer noch ausschließlich Kaffee trinken: Der Körper braucht jetzt Wasser, Wasser, Wasser
  • Socken in Sandalen oder nur geschlossene Schuhe tragen: Stinkefuß-Alarm!
  • Kollegen und Freunde, die arbeiten müssen, mit dem Schwimmbadbesuch neidisch machen. Besser: Arbeit teilen und gemeinsam ins Bad oder zum See fahren
  • Erbarmungslose Chefs, die ihren treuen Mitarbeitern nicht einmal ein Bällchen Eis spendieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>