free hit counters

BeautyStyling

No-Gos für Sandalen und Co

Von  |  0 Kommentare

Das warme Wetter verleitet natürlich auch dazu, die offenen Schuhe wieder aus dem Schrank zu kramen und den Füßen etwas frische Luft zu gönnen.

Dieses Wagnis hat natürlich auch seine Schattenseiten, nämlich dann wenn die Füße nicht gepflegt sind. Deshalb sollte vor der Saison für offene Schuhe in jedem Fall ein Besuch bei der Pediküre oder ein ausgedehntes eigenständiges Beautyprogramm auf dem Plan stehen.

weißer hai

Offene Schuhe brauchen gepflegte Füße

Der erste Schritt ist es, die Füße ausführlich einweichen zu lassen und dann vorsichtig die Hornhaut zu entfernen und zwar nicht nur an der Fußsole,sondern auch unter den Zehen. Danach sollte der alte Nagellack entfernt werden, und die Nagelhaut entsprechend zurückgeschoben werden. So kann der Zehennagel besser atmen und der Fuß sieht insgesamt gepflegter aus.

Nun geht es daran, die Zehennägel entsprechend zuschneiden und das am besten in eine runde Form, damit später keine Ecken und Kanten zurückbleiben, an denen man festlegen kann, beispielsweise mit der Strumpfhose oder mit den Strümpfen.

Nach dem Schnitt ist immer auch das Eincremen ein großes Thema, denn die Füße finden oft die wenigste Beachtung bei der allgemeinen Körperpflege und brauchen doch so viel Feuchtigkeit, um geschmeidig zu bleiben. Spezielle Fuß-Cremes eignen sich hierfür am besten, denn sie beinhalten alle wichtigen Wirkstoffe die der Fuß jetzt braucht.

Nagellack schenkt den Zehen das gewisse Etwas

Besonders ansehnlich und schön wirken Füße, wenn die Nägel entsprechend lackiert sind. Nagellacke gibt es in allen möglichen Farben und Ausführungen, vor allen Dingen Glitzerlacke sind jetzt angesagt. Wem das zu auffällig ist oder wer kein Interesse daran hat, für jedes Outfit die passende Farbe auf die Zehen zu lackieren, für den bietet sich French Manicure an. Die wirkt sehr natürlich und gepflegt.

An den Zehen hält der Nagellack grundsätzlich oft viele Tage lang, die Fußwege kann also dementsprechend entspannt ausfallen, nach der ersten“Grundreinigung“.
Wer dazu noch keine Zeit hatte, der sollte besser auf Sandalen und Co. verzichten und zu geschlossenen Schuhen greifen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>