free hit counters

StylingTrends

Die Weltmeisterschaft der Frisöre fasziniert

Von  |  4 Comments

Wofür so mache Menschen ihr Haupt hinhalten ist gleichzeitig faszinierend und verwundernd. Wenn es auf dem Kopf bunt, schrill und seltsam wird, dann war wohl die Weltmeisterschaft der Frisöre gerade in vollem Gange und die wollen schließlich zeigen, zu welchen außergewöhnlichen Kreationen die fähig sind.

Außergewöhnliche Kreationen geht die

Austragungsort war in diesem Jahr Frankfurt und dort trafen sich 1000 eifrige Haarkünstler aus insgesamt 50 unterschiedlichen Ländern, um sich in dem zweiten Tage dauernden Wettbewerb zu messen und das in ganz unterschiedlichen Disziplinen.

Neben alltagstauglichen Haarschnitten und echten Klassikern sollten die kreativen Stylist auch zeigen, was sie in den Kategorien Ausgeh- Mode und Brautmode drauf hatten. Heraus kamen ausgefallene Kreationen mit viel Mut und diese reichten von Nieten bedeckten Strümpfen auf dem Kopf, über Ritterrüstungen bis hin zu schrillen Lockenwickler- und Alufolien-Kreationen. Hauptsache schrill und außergewöhnlich, schien hier das Motto zu sein und das nicht ohne Grund.

Schließlich ging es nicht nur darum, durch Schnitte und Technik die Aufmerksamkeit der Jury auf sich zu ziehen, sondern auch darum, sich von den übrigen 999 anderen Kandidaten abzugeben.
My Hairdresser Thomas ;-)

Auf den Sieger wartet viel Anerkennung

Wer es nach der harten Wettkampf geschafft hat, Sieger zu sein der darf sich nicht nur darüber freuen, den sicher außergewöhnlichsten Haarschnitt der kompletten zwei Tage entworfen zu haben, es winkt auch eine Siegerprämie und ein Titel als bester Hairstylist der Welt. Keine schlechte Auszeichnung, wenn man in der Branche erfolgreich arbeiten möchte und sich auch über berühmte Kunden sicherlich freuen dürfte.

Alle auf der Weltmeisterschaft gezeigten Frisuren sind natürlich nichts für jeden Tag, sondern sollen schon die besonderen Talenten der einzelnen Kandidaten herausstellen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich so mancher fragt, was das dort im Kopf eigentlich sein soll und zu welchem Anlass man wo so etwas tragen sollte?

Frisuren sind eben auch eine bestimmte Kunstform, genau wie Mode allgemein.

4 Comments

  1. Anita W.

    9. Juni 2014 at 19:42

    Ich würde mich nicht trauen, “meinen Kopf hinzuhalten”, aber Hut ab vor jedem der sein Model steht!

  2. Salome Peters

    10. Juni 2014 at 20:43

    Toll, was die großen Meister so zaubern, da lass ich mich für meinen Frisörsalon in Köln auch mal inspirieren.

  3. Ines

    20. Juni 2014 at 10:15

    Das wäre mir zu gefährlich. An meine Haar lasse ich nur Leute dran, bei denen ich auch weiss was raus kommt.

  4. Sabine

    20. Juni 2014 at 14:41

    Wusste garnicht das es eine Weltmeisterschaft bei den Frisören gibt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>