free hit counters

BeautyDesignStars

Drew Barrymore bekommt eine eigene Kosmetiklinie

Von  |  0 Kommentare

Der Hollywood-Schauspielerin Drew Barrymore, unter anderem bekannt aus „E.T.“, „Drei Engel für Charlie“ oder auch „Ungeküsst“, reicht es nicht mehr, nur das Gesicht einer Marke zu sein – jetzt plant sie, auch zum Kopf hinter einer eigenen Kosmetiklinie zu werden.

Drew Barrymore bekommt eine eigene Kosmetiklinie

Drew Barrymore (hier 2009) wird ihr eigenes Beauty-Label gründen. Bild: Angela George (Weitergabe/Nutzung nur unter Nennung des Urhebers)

Anfang nächsten Jahres wird Barrymores Vertrag als Testimonial des Beauty Labels „Cover Girl“ (hierzulande bekannt als „Max Factor“) auslaufen.

Und diesen Vertrag wird die Schauspielerin nicht verlängern wollen, wie es scheint. Verschiedenen Quellen zufolge plant Miss Barrymore nämlich, ein eigenes Make Up Projekt in die Hand zu nehmen.

Das Ziel: der Launch einer eigenen Kosmetiklinie, die ersten Gerüchten zufolge exklusiv von der amerikanischen Ladenkette Wal-Mart präsentiert werden könnte.

Sollte die Linie ein Erfolg werden, wird das Label sicher expandieren und auch in Europa erhältlich sein.

Drew Barrymore kennt sich hinter den Kulissen aus

Die Schauspielerin ist weit mehr als ein Testimonial, das nur sein schönes Gesicht in die Kamera hält. Bereits bei Procter and Gamble, dem Mutterunternehmen von Cover Girl, beteiligte sie sich Co-Creative Director an der Produktion von TV-Kampagnen für das Beauty-Label.

Die angehende Besitzerin eines Beauty-Labels wird für eben diese Make Up-Linie höchstwahrscheinlich mit Intercos, einem italienischen Kosmetikunternehmen, zusammenarbeiten.

Und da Barrymore selbst ein gutes Händchen für Make Up hat, wie sie bereits in verschiedenen Situationen beweisen konnte, erwarten wir natürlich eine Reihe toller neuer Produkte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>