free hit counters

Stars

Endlich öffentlich: Ashton Kutcher und Mila Kunis im Liebesurlaub

Von  |  0 Kommentare

Kutcher & Kunis im Liebesurlaub. Bildquelle: sxc.hu

Lange dauerten die Gerüchte um eine Trennung von Ashton Kutcher und Demi Moore an, dann wurde es publik: Ja, man gehe getrennte Wege. Kurz darauf begann die Gerüchteküche erneut zu brodeln: Wer ist die Neue an Ashtons Seite und läuft da tatsächlich etwas mit Mila Kunis? Seit Sonntag ist es nun quasi offiziell – die beiden sind ein Paar. Am Flughafen von Los Angeles turtelten sie ganz offensichtlich und ließen sich dabei nicht stören, nicht einmal von heimlichen Fotografen.

Das neue Traumpaar?

Seit der Veröffentlichung eines Fotos, das von den beiden am Flughafen beim Kuscheln aufgenommen wurde, gehören Heimlichtuereien, Hinterausgänge und dergleichen von nun an der Vergangenheit an. Die beiden verstecken sich nicht mehr, sie halten Händchen, umarmen und küssen sich. Besagtes Foto zeigt, wie Mila sich an die Schulter Ashtons legt und er sie dabei liebevoll umarmt – kurz bevor die Turteltauben eincheckten, um einen gemeinsamen Urlaub auf Bali zu verbringen.

Der gemeinsame Urlaub ist es unter anderem, was einen Bekannten des Paares davon ausgehen lässt, dass es beiden mit der Beziehung ernst sein dürfte. Er sagte der New York Post kürzlich, dass zwischen Kunis und Kutcher schon immer eine spezielle Verbindung bestand, immerhin erlebte Mila ihren ersten Kuss mit Ashton beim gemeinsamen Dreh der TV-Serie „Die wilden Siebziger“. Erst im Frühjahr hatten sie damit begonnen, sich zu daten – in letzter Zeit seien die Dinge ernster geworden, so der namenlose Bekannte.

Wir finden, dass die beiden ein schönes Paar abgeben und wünschen Ihnen alles Gute für eine gemeinsame Zukunft.

(Quelle: bild.de)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>