free hit counters

FunLiebe

Für Unkreative: Der Liebesbriefgenerator

Von  |  1 Comment

Ich bin heute Morgen auf etwas gestoßen, das mir das Wasser in die Augen getrieben hat – vor Lachen. Es gibt doch tatsächlich Webseiten im Internet, die bieten kostenlos einen Liebesbriefgenerator an. Richtig gelesen: Ein programmiertes System, das anhand verschiedener Angaben einen Liebesbrief erstellt. Ich fand das ganze so absurd, dass ich es natürlich trotzdem testen musste… Hier das Ergebnis:

Pflichtangaben beim Liebesbriefgenerator

Liebesbriefgenerator

Die richtigen Worte in einem Liebesbrief zu finden ist nicht immer einfach. Bildquelle: sxc.hu

Ehe der Liebesbrief erstellt werden kann, müssen natürlich einige Dinge angegeben werden, die inhaltlich aufgegriffen werden können, damit der Brief auch möglichst persönlich wirkt. Zunächst werden der Name und das Geschlecht des/der Angebeteten eingetragen, dann eigener Name und eigenes Geschlecht.

Anschließend kann man Art (zaghaft, normal oder stürmisch) und Länge des Briefs (kurz, mittel, lange) festlegen.
Dann sollte man noch einige persönliche Angaben machen (Augen- und Haarfarbe, besondere Schönheitsmerkmale, Charaktereigenschaften und Fähigkeiten der angesprochenen Person sowie das, was man mit ihr gern anstellen würde), damit der Brief möglichst authentisch wirken kann – zumindest wird dieses Ziel angestrebt.

Bei den meisten Generatoren gibt es vorgefertigte Antworten und ein Feld, in das man eigene eintragen kann, falls das, was man mit dem Partner anstellen möchte (Eis essen, Spazieren gehen, usw. usf.) nicht in der Liste auftaucht.

Zum Test habe ich freierfundene Namen und Eigenschaften gewählt, die Art des Briefes sollte stürmisch sein, die Länge mittel – und jetzt kommt endlich das, was die Maschine ausgespuckt hat:

Oh Du mein geliebter Herbert!

Du hast so wunderschöne braune Augen, sie fixieren ständig meine Gedanken. Nichts kann meine innige Liebe zu Dir beschreiben. Kein Wort, kein Gedanke, ja selbst dieser Brief ist zu gering, um Dir all meine Gefühle zu offenbaren. Ich begehre Dich und verehre Dich, ich bin Dir völlig verfallen. Und schwarze Haare, genau so, wie Du sie hast, lieber Herbert, finde ich total erotisch.

Ich finde Deine Lippen besonders schön an Dir und ich liebe es, Dich mit begehrenden Blicken zu fixieren. Du bist meine Droge, ich bin süchtig nach Dir. Du bist meine grosse Liebe, nur Du, und niemand anders. Du bist sehr begabt, denn Du kannst so gut Liebe geben, und ich liebe Dich auch deshalb so sehr!

Weil Du so irrsinnig klug bist, liebe ich Dich noch mehr, als ich Dich ohnehin schon liebe. Du zeigst mir Deine Gefühle auf eine noch nie gekannte offene und leidenschaftliche Art, die mich sehr glücklich macht. Die Zeit bis zu unserem nächsten Treffen vergeht viel zu langsam.

In ewiger Liebe,
Deine Hildegard

Was soll man davon halten? Also zunächst war ich noch relativ milde gestimmt, immerhin wurde der Brief ja automatisch generiert und dafür liest er sich noch einigermaßen. Aber in der zweiten Hälfte war dann auch mein Nachsehen mit dem Computer-Brief dahin. „Du bist sehr begabt, denn du kannst so gut Liebe geben, und ich liebe dich auch deshalb so sehr“? Oder: „Weil du so irrsinnig klug bist, liebe ich Dich noch mehr, als ich Dich ohnehin schon liebe“? Nunja, allzu romantisch und vor Liebe verzehrend ist das nicht.

Auch die zaghafte Variante schnitt im Test nicht besser ab – eher schlechter.

Also ihr Lieben, wenn ihr einen Liebesbrief verfassen wollt – dann greift lieber selbst zu Papier und Stift, selbst dann, wenn euch die Worte zu fehlen scheinen. Das Ergebnis wird euren Liebsten sicher mehr berühren, als solch ein generierter Unfug.

Stay Glamorous in Love,

Anne

1 Comment

  1. Mike

    11. Januar 2014 at 10:23

    Ach du meine GÜTE. Bald brauchen wir noch einen Roboter der für uns flirtet. Weil wir das selbst dann nicht mehr können. Nein einen Liebesbriefgenerator braucht es nun wirklich nicht. Lieber ein paar wenige Worte. Die aber dann von einem selbst kommen.

    Viele Grüße

    Mike

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>