free hit counters

Web

Google startet eigenen Streaming-Dienst für Musik

Von  |  1 Comment

Auf seiner Entwicklerkonferenz hat Google neben zahlreichen Innovationen auch einen Streaming-Dienst ähnlich wie Spotify präsentiert.

Google startet eigenen Streaming-Dienst für Musik

Der Internetkonzern Google zeigt der Öffentlichkeit auf der Google I/O diverse Innovationen im eigenen Produktspektrum. Neben einem neuen Streaming-Angebot für Musik zählen dazu auch Veränderungen an Android und dem Chrome-Browser.
Der neue Musik-Streaming-Service Play Music All Access lässt sich für zehn Dollar im Monat ohne Einschränkungen nutzen. Interessierte können Musiktitel anhören und sich von Google ähnliche Vorschläge unterbreiten lassen. Der Dienst funktioniert mit Android und per normalem Browser-Web-Interface.

Weitere Neuerungen in Google Hangout und Google Maps

Von Facebook hat sich Google zu einer Verbindung von Chat-Service und Nachrichtendienst inspirieren lassen. In der „Hangout“ getauften App dürfen befreundete Nutzer News, Links, Fotos und Videos austauschen. Hangout ermöglicht außerdem Multichat-Videokonferenzen und SMS-Versandt. Eine Portierung des Dienstes auf iOS-Systeme ist ebenso realisierbar. Alle Chat-Inhalte werden im Google-Account gespeichert und lassen sich somit mobil mit verschiedenen Geräten synchronisieren.

In Google Plus bietet der Konzern eine Online-Fotobearbeitung an. Vergleichbar zu Flickr verwaltet Google Plus Fotos in originaler Auflösung und lässt sie in dieser auch bearbeiten. Eine automatische Suche nach den schönsten Fotos ist ebenfalls mit dabei. In „Auto Awesome“ können Nutzer die Bilder bearbeiten mithilfe automatischer Filter. Auch GIF-Animationen lassen sich einfach kreieren.

Google hat seinen Kartendienst Google Maps ebenfalls überarbeitet und mit neuen Features ausgestattet. Jetzt können bestimmte Orte und Gebäude dreidimensional bewundert werden. Google Maps erscheint nun im Vollbild-Modus, Popup-Anzeigen wurden ein wenig verkleinert und behindern weniger den Blick auf den jeweiligen Kartenausschnitt. Die Suchoptionen wurden ebenfalls optimiert und liefern intelligentere Auswahlmöglichkeiten, wie etwa eine Suche nach Restaurants anhand von Nutzerbewertungen. Über eine Integration des individuellen Google+ Accounts wird die Suche insgesamt mehr personalisiert.
Die Services von Google scheinen auch immer beliebter zu werden. Android hat sich inzwischen als am häufigsten installiertes Smartphone-Betriebssystem durchgesetzt, über 900 Millionen Mal wurde es von Nutzern aktiviert. Google Chrome erreicht eine Zahl von 750 Installationen – im Vergleich zu 450 Millionen im Jahr zuvor.

1 Comment

  1. hier

    31. März 2014 at 08:57

    Ich hoffe dass es diesen Musik Streaming Dienst auch bald für meine Google Glass gibt. das wäre super.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>