free hit counters

Smartphones

Google bietet Samsungs Galaxy S4 ohne Touchwiz an

Von  |  1 Comment

Ab dem kommenden Juni wird ein Samsung Galaxy S4 ohne Touchwiz-Screen erscheinen und mit einer minimalistischen Android-Version ausgestattet sein, die sich perfekt für weitere Upgrades des Betriebssystems eignet.

Google bietet Samsungs Galaxy S4 ohne Touchwiz an

Ab Ende Juni wird Google ein Galaxy S4 mit reinem Android im Play Store verkaufen. Einzelheiten sind ein paar bekannt: So wird dieses Modell mit einem 16-Gigabyte-Speicher versehen sein, LTE unterstützen und 650 Dollar kosten. Der eingebaute Prozessortyp ist noch unbekannt – wie auch, ob Google das Smartphone in anderen Staaten außerhalb der USA vertreiben wird.

Android-Flaggschiff mit dem purem Android OS

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 alias Jelly Bean zum Einsatz. Da es direkt von Google und nicht wie die meisten Modelle von Samsung angeboten wird, sollen Updates deutlich früher bereitstehen als es Galaxy-Nutzer in der Vergangenheit gewohnt waren. Die Modelle Samsungs setzen eine speziell angepasste Nutzeroberfläche auf dem Android-Galaxy ein, Touchwiz genannt. Normalerweise dauert die Anpassung neuer Android-Grundsysteme einige Zeit, sodass Updates und Upgrades erst mit einer Verzögerung verfügbar werden. Das soll sich im aktuellen Google-Modell nun ändern.

Das neuste Galaxy S4 hatte Samsung im März präsentiert. Verschiedene Verbesserungen, die hier eingesetzt wurden, werden in der Version Googles nicht installiert sein.

Hinsichtlich der eingesetzten Hardware sind noch kaum Einzelheiten bekannt. Derzeit wird das S4 in Deutschland mit einem Quad-Core-Prozessor mit 1,9 GHz angeboten. Vermutlich wird die Hardware des Google-S4 in etwa auf diesem Niveau liegen. Das Display jener Variante ist fünf Zoll groß und verwendet einen Super-Amoled-Touchscreen. Rückseitig kommt eine 13-Megapixel-Kamera zum Einsatz, auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera. Der Arbeitsspeicher liegt bei zwei Gigabyte, WiFi ist genauso integriert wie Bluetooth 4.0, NFC sowie ein GPS-Empfänger. Auch ein Slot für microSD-Speicherkarten ist verbaut.

Die äußeren Maße des Geräts liegen bei 137 mal 70 mal 7,9 Millimetern. Es ist also recht schlank geraten und wiegt gerade einmal 130 Gramm. Der Akku kann sogar drahtlos über Qi Wireless aufgeladen werden.

1 Comment

  1. Saimen Gee

    22. Mai 2013 at 15:01

    Sehr intelligenter und wichtiger Schritt von Google und Samsung. Ich gehe davon aus, dass jeder der jemals ein Android Handy besessen hat das Problem kennt : “Momentan stehen für ihr Gerät keine Softwareupdates zur Verfügung.” Dieser sehr nervige Faktor gehört hiermit für das neue Flaggschiff von Samsung der Vergangenheit an !
    Großartig! Ich bin begeistert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>