free hit counters

Mode

Im Trend: Rotgold

Von  |  0 Kommentare

Mädels, zückt schon einmal eure Bleistifte, es ist an der Zeit, euren Wunschzettel zu Weihnachten zu schreiben! Und wetten, dass ihr mehr als eines dieser hübschen Schmuckstücke aus Rotgold auf den Zettel schreiben werdet? Rotgold liegt derzeit absolut im Trend und bietet eine wirklich reizvolle und zauberhafte Alternative zu „herkömmlichem“ Gold- oder Silberschmuck. Auch Designer, Modehäuser und Trendsetter wissen das und deshalb ist die Auswahl an rotgoldenen Accessoires vor allem aus stilistischer Sicht mittlerweile schon recht groß geworden. Mal präsentieren die Schätze sich opulent, mal ladylike, mal verspielt, mal sexy, mal dezent und dann doch wieder mädchenhaft. Wir haben euch eine Auswahl an tollen Schmuckstücken und Accessoires zusammengestellt:

A Touch of Rose

Platform sandals, €46 / Dorothy Perkins , €6,90 / Marc by Marc Jacobs bracelets jewelry, €230 / Lanvin , €550 / Dorothy Perkins stone jewelry, €12 / Yellow gold bangle bracelet, €10 / House of Harlow 1960 rose gold necklace, €96 / Jack Vartanian rose gold drop earrings, €5.985 / River Island rose gold jewelry, €1,85 / Forever New rose gold jewelry, €6,35

Was ist Rotgold?

 

Bei dieser Goldart handelt es sich lediglich um eine Goldlegierung, die aus Feingold und Kupfer sowie einem geringen Silberanteil hergestellt wird. Der Kupferanteil, der für die Rotfärbung des Materials sorgt, kann dabei je nach Herstellung schwanken – darin liegt die Ursache, dass nicht jedes Rotgold identisch ist, sondern sich durch leichte Farbnuancierungen unterscheiden kann. Darüber hinaus ist Rotgold – ebenfalls aufgrund der Kupferanteile – besonders hart. Umgangssprachlich werden bestimmte Nuancen dieser besonderen Legierung heute noch als Russen- oder Türkengold bezeichnet.

Die meisten Schmuckstücke, die man heute in Rotgold findet, schimmern in einem Roséton, wie etwa Altrosé. Der Schmuck wird häufig mit passenden Edelsteinen weiter ausgestaltet, so wird aus dem legierten Metall etwa ein opulenter Cocktailring. Und auch bei Taschen und Schuhen findet man den beliebten Farbton derzeit besonders häufig. Natürlich handelt es sich bei diesen Accessoires jedoch um mit einer metallisch glänzenden Farbe behandelte Taschen und Schuhe – und nicht etwa solche, die komplett aus Rotgold gefertigt werden.

Also ich bin bereits Fan und habe mir letztens schon eine süße Uhr aus Rotgold zugelegt (leider nicht die von Marc Jacobs, die ihr in der Collage seht – obwohl sie der schon ziemlich ähnlich sieht) – was denkt ihr zum neuen Trend? Hot or Not?

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>