free hit counters

Stars

Kein Gerücht mehr: Heidi Klum liebt Bodyguard

Von  |  0 Kommentare

Auch angesichts ihrer neuen Liebe dürfte Heidi Klum wieder strahlen. Bildquelle/Urheber: The Heart Truth. Weitergabe/Verwendung nur unter Namensnennung

Ja, so ist das mit den Gerüchten aus der Promiwelt, die zunächst wochenlang bestritten werden – und irgendwann werden sie dann eben doch bestätigt. „Warum denn nicht gleich?“, möchte man da am liebsten fragen, aber das wäre wohl vergebene Liebesmüh‘. Ganz und gar nicht vergebens ist jedoch die Liebesmüh zwischen Heidi Klum und ihrem Bodyguard Martin Kristen. Wochenlang hatte die Boulevardpresse spekuliert, nun bekennt sich das Supermodel zu ihrem Leibwächter und zu ihrer Liebe. Gestern Abend wurde in den USA die Talkshow „Katie“ ausgestrahlt, in der Heidi zu Gast war und ein Interview gab, in dem sie auch über ihre neue Liebe sprach. Eine große deutsche Tageszeitung druckte bereits gestern Morgen, was die Modelmama zu sagen hatte.

Der Keim einer jungen Liebe

Heidi Klum sagte im Interview, dass sie auch noch nicht wisse, wohin die Beziehung führen wird. Sicher sei, dass sie Kristen bereits seit vier Jahren das Leben ihre Kinder anvertraue und er ein großartiger Mensch sei. Man lerne sich gerade von einer neuen Seite kennen. Gleichzeitig dementierte die 39jährige jedoch auch, dass mit dem Bodyguard etwas gelaufen sei, während sie noch mit Ehemann Seal zusammen war. Von ihm trennte sich das Model Anfang des Jahres nach sieben Jahren Ehe, seit April läuft das Scheidungsverfahren. Seal hatte kürzlich in einem Interview angedeutet, die Beziehung zwischen Heidi und Martin Kristen habe bereits während der Ehezeit begonnen, diese Aussage nahm er später jedoch zurück. Heidi besteht darauf, während ihrer Ehe treu gewesen zu sein.

Uns bleibt nichts, als dem Model und dem Bodyguard viel Glück zu wünschen und zu sagen: „Warum denn nicht gleich?“

Es grüßt euch,

der Maximilian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>