free hit counters

Beauty

Make-Up: Ab wann dürfen sich Mädchen schminken?

Von  |  1 Comment

Ehe die Pubertät einsetzt, ist die Mama für viele Mädchen noch das große Vorbild – auch in Sachen Make-Up. Schminken übt dabei auf die meisten Mädchen bereits im Kindergarten- und Grundschulalter eine immense Faszination aus, während sich bei den Eltern jedoch die Angst rührt, die Kinder könnten durch das Tragen von Lipgloss und Co. zu früh erwachsen werden und die falschen Signale senden.

Mit der richtigen Herangehensweise können jedoch die Interessen von Müttern und Töchtern gleichermaßen bedient werden, dabei gilt es jedoch ein paar wichtige Aspekte zu beachten.

Mädchen Make Up

Das Make Up sollte bei kleinen Mädchen sehr dezent ausfallen.
Foto: © Anna Yakimova | Dreamstime.com

Grundsätzliches zum Make-Up für Kinder

Ganz grundsätzlich sollte man natürlich auf gedeckte Farben achten, mit denen sich die Kinder schminken dürfen – außer vielleicht beim Nagellack, doch dazu später mehr. Darüber hinaus kann es sehr sinnvoll sein, das Tragen von Lipgloss, Lidschatten und Co. nur zu ganz besonderen Anlässen zu erlauben, wie etwa zu einer Geburtstagsparty oder zum sonntäglichen Gang zur Oma. So können die Mädchen mit Make-Up experimentieren, lernen aber auch, dass es sich dabei (wenigstens vorerst) um eine Besonderheit handelt, die im jungen Alter noch keinen Platz im (Schul-)Alltag finden sollte.
Letztlich sollten Eltern auch auf die Inhaltsstoffe der Kosmetika achten, die die Mädchen benutzen dürfen. So sollten die Artikel zum Beispiel keine Parabene und Nickel enthalten, diese Stoffe können zum einen Allergien auslösen, sich aber gegebenenfalls auch negativ auf den Hormonhaushalt des Kindes auswirken.

Mädchen von 6 bis 9

Mädchen im Grundschulalter darf hin und wieder gestattet werden, etwas Lipgloss zu tragen. Bei der Farbwahl sollte jedoch auf eher dezente Produkte geachtet werden, zum Beispiel in leichtem Ross oder auch fabloser Gloss, der lediglich glänzt. Auf knallige Farben und richtige Lippenstifte sollte verzichtet werden. Ein besonderer Spaß sind Lipbalm-Produkte mit Geschmack, die leicht getönt sind – damit kann man kleinen Mädchen immer eine Freude machen.

Mädchen von 10 bis 12

In diesem Alter dürfen Mädchen auch bereits mit Nagellack experimentieren – hier dürfen sogar ausgefallene und sehr leuchtende Farben zum Tragen kommen, so verstehen die Kinder eher, dass es sich um eine Besonderheit und einen Spaß handelt, der im Alltag noch keinen Platz finden sollte. Bei der Produktwahl sollte man wiederum auf möglichst schonende Produkte mit möglichst wenigen chemischen, schädlichen Inhaltsstoffen achten – so sollte der Nagellackentferner zum Beispiel Aceton-frei sein.

Mädchen ab 12 Jahren

Nun setzt die Pubertät langsam ein, das Schminken dürfte immer stärker zum Thema sein. Zu Partys oder für einen Kinobesuch sind dezenter Lidschatten und Mascara erlaubt, ein breiter Lidstrich oder greller Lippenstift sollten jedoch vermieden werden. Am besten schminken sich Mutter und Tochter gemeinsam, so kann Mama noch einige wertvolle Tipps geben, das Vertrauen zwischen beiden bleibt erhalten – und gegebenenfalls kann die Mutter eingreifen, wenn das Make Up zu grell ausfallen sollte.

Mädchen ab 15 Jahren

Mit 15, spätestens 16 Jahren gehört Schminken für die meisten Mädchen zum Alltag – ab diesem Zeitpunkt kann es sogar möglich sein, dass die Mütter eher von den Töchtern lernen als umgekehrt.

1 Comment

  1. autoservice

    1. November 2013 at 13:13

    make up sollte nicht an solche junge haut

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>