free hit counters

BeautyStyling

Mit Haarkreide Farbe ins Spiel bringen

Von  |  0 Kommentare

Der „Dip Dye“ Look hat bereits den Sommer bestimmt – und der Trend hält weiterhin an. Unter Dip Dye versteht man dabei eine Färbetechnik, bei der nur ein Teil des zu färbenden Materials in die Farbe getaucht wird. So entsteht eine (mindestens) zweigeteilte Optik, die ein wenig an einfaches Batiken erinnert. Nicht nur bei den Klamotten ist dieser Look super beliebt, sondern auch frisurentechnisch. Ursprünglich verstand man dabei einen Haar-Look, bei dem die Spitzen etwas heller eingefärbt wurden als der (meist recht breite) Ansatz. Mittlerweile sind jedoch bunte Strähnen/Haarspitzen extrem angesagt. Besonders leicht lässt sich dieser Effekt mit Haarkreiden erzielen, die im Gegensatz zu herkömmlicher Haarfarbe so einige Vorteile bieten.

Haarkreide

Was sind Haarkreiden?

Tatsächlich handelt es sich um ein kreideähnliches Produkt, das in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich ist und mit dem sehr einfach bunte Strähnen ins Haar gezaubert werden können. Ein Vorteil liegt dabei darin, dass die Haarkreide weniger lange haltbar sind als chemische Haarfarben – so kann zum Beispiel ein peppiger Look fürs Wochenende kreiert werden, während man Montags wieder mit der gewohnten Frisur zur Arbeit gehen kann.

Wie nutzt man Haarkreiden?

Um die Haarkreide nutzen zu können, muss die Strähne, die gefärbt werden soll, zunächst angefeuchtet werden, um das Farbergebnis zu intensivieren, kann auch die Kreide selbst leicht angefeuchtet werden. Anschließend wird die Strähne mit der Kreide eingefärbt – der Vorgang kann mehrmals wiederholt werden, auch so intensiviert man das Ergebnis. Nun die Haare trocknen lassen, entweder an der Luft oder mit einem Fön, bei letzterem kann das Ergebnis allerdings blasser werden. Abschließend die Strähne zweimal durch ein Glätteisen führen, um die Farbe zu fixieren.

Wie lange hält das Ergebnis?

In der Regel hält die Haarkreide eine bis maximal drei Haarwäschen im Haar. Eine Kreide kann, je nach Hersteller, bis zu 20x genutzt werden.

Kann die Haarkreide auch auf dunklem Haar angewendet werden?

Ja, natürlich. Um ein leuchtendes Ergebnis zu erhalten, sollte man die jeweiligen Strähnen erst einmal mit einer weißen Kreide behandeln. Auch ein mehrmaliges Auftragen der Kreide kann das Ergebnis bei dunklerem Haar intensiver gestalten.

Wo kann man Haarkreide kaufen?

Haarkreiden werden – meist im Set mit vielen verschiedenen Farben – zum Beispiel bei eBay, Amazon oder auch unter Haarkreide.com angeboten. Auch in einigen Läden können die Kreiden gekauft werden, so hat Primark die Färbemittel beispielsweise erst kürzlich angeboten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>