free hit counters

BeautyStyling

So entfernt ihr Nagellack-Flecken

Von  |  0 Kommentare

Nagellackflecken auf Tischdecken, Tischen und in der Kleidung gehören mit zu den ärgerlichsten Dingen, die uns in unserem Beauty-Leben widerfahren können. Und warum? Genau, weil Nagellack eben so unglaublich schwer zu entfernen ist.

Ist er aber eigentlich gar nicht – solange man die richtigen Tricks und Kiffe kennt, die wir euch natürlich gerne verraten. Gern‘ geschehen!

Nagellack auf Holz

Nagellack entfernen

Nagellack lässt sich aus den meisten Textilien mit Hausmitteln entfernen. Bildquelle: sxc.hu

Natürlich benutzt man Nagellack nicht auf blankem Holz, man legt immer brav etwas Papier unter, wusste ja schon Mutti. In der Eile hat man eben dieses Papier aber eben doch mal schnell vergessen und an das, was Mutti weiß, halten wir uns ja sowieso nicht immer – Weisheit hin oder her. Wenn nun also doch etwas Nagellack auf den Holztisch gelangt, könnt ihr mit Haarspray dagegen vor gehen.

Sprüht ordentlich viel Haarspray auf den Farbklecks, wartet 20 Sekunden und schon könnt ihr das Malheur abknibbeln. Unter Umständen muss die Vorgehensweise einige Male wiederholt werden, bis der Lack vollständig ab ist.

Nagellack auf dem Teppich

Es ist passiert, die Nagellackflasche ist umgekippt und jetzt ist der Teppich hin. Oder doch nicht?
Den Lack entfernt ihr einfach mit einem acetonfreien Entferner aus einem weißen oder sehr hellen Teppich .

Auf dunkleren Textilien solltet ihr das jedoch lassen, sonst kann es zu ausgebleichten Stellen kommen. Nutzt hier lieber Reinigungsalkohol oder ebenfalls eine ordentliche Dosis Haarspray , den/das ihr auf den Lackfleck gebt. Anschließend könnt ihr den Fleck mit einem Schwamm oder etwas Küchenpapier vorsichtig abtupfen.

Nagellack in den Haaren

Die Lackschicht war noch nicht trocken, aber ihr seid mit den Händen durch die Haare gefahren und nun habt ihr Lack-Strähnen? Auch kein Problem. Wenn der Lack noch nicht trocken ist, gebt ihr etwas acetonfreien Nagellackentferner auf ein Stück Papier oder Watte und streift es einfach ein paar Mal über die betroffene Strähne.
Bemerkt ihr das Ungeschick erst, wenn der Lack schon trocken ist, massiert etwas reichhaltigen Conditioner oder einfaches Pflanzenöl in die betroffene Stelle ein, wartet einige Sekunden und schon könnt ihr den Nagellack einfach abstreifen.

Der Klassiker: Nagellack in der Kleidung

Das ist wahrscheinlich jedem von uns schon passiert: Irgendwie ist etwas Nagellack auf den Pulli oder die Hose gelangt. Hierzu gibt es drei Lösungsvorschläge:

  1. Auch hier kann acetonfreier Nagellackentferner helfen. Testet ihn jedoch zunächst an einer unauffälligen Stelle, den der Entferner kann die Stofffärbung ausbleichen. Solltet ihr euch für diese Variante entscheiden, wascht das betroffenen Kleidungsstück jedoch sofort nachdem ihr es mit dem Entferner behandelt habt.
  2. Wenn nichts mehr geht, geht Haarspray immer. Aufsprühen, einwirken lassen und abknibbeln
  3. Extra-Tipp: Im allerschlimmsten Fall wird die chemische Reinigung um die Ecke es schon richten können! Die Mittel, die zur trockenen Reinigung eingesetzt werden, sind sogar stark genug, um Nagellack entfernen zu können.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>