free hit counters

Film

Wird Armie Hammer der neue Batman?

Von  |  0 Kommentare

Armie Hammer im letzten Jahr. Urheber: David Torcivia (Weitergabe/Nutzung nur unter Nennung des Urhebers)

Noch läuft der dritte Batman-Teil von Christopher Nolan, „The Dark Knight Rises“, mit Christian Bale als Fledermaus-Mann in den Kinos, da wird bereits über dessen Nachfolge spekuliert. Sicher ist, dass Bale den Batman nicht mehr mimen wird. Nicht sicher ist, ob es eine neue Batman-Reihe geben wird. Mehr oder weniger sicher ist schließlich, dass es eine Filmreihe zum Superhelden-Team „Justice League“ geben soll. In diesem Team würde auch Batman eine wichtige Rolle spielen – und verkörpert werden könnte er dann von Shootingstar Armie Hammer, so besagen es zumindest die Gerüchte aus Hollywood.

Von Serien zum Film

Armie Hammer hat in den letzten Monaten eine steilen Karriereanstieg zu verzeichnen. Nach Gastrollen in verschiedenen Serien, darunter Desperate Housewives und Gossip Girl, spielte er auch in größeren Hollywoodproduktionen und an der Seite namhafter Schauspieler, so etwa neben Leo DiCaprio in „J. Edgar“, neben Julia Roberts in „Mirror, Mirror“ oder auch in „The Lone Ranger“ neben Johnny Depp. Nun ist Armie Hammer im Gespräch, in George Millers „Justice League“-Projekt die Rolle des Batman zu übernehmen. Weitere Charaktere, die es in dem Film zu besetzen gäbe: Superman, Flash Gordon oder auch Wonder Woman.

Die Warner-Bros-Studios sollen angeblich bereits begeistert von Armie Hammer (26) sein. Eine neue, eigene Batman-Reihe ist dabei bislang noch nicht angedacht worden – bleibt zu hoffen, dass Armie, sollte er die Rolle in der „Justice League“ bekommen, so überzeugend spielt, dass es doch noch was Neues von Batman geben wird. Wir dürfen gespannt sein.

Bis dahin grüßt euch

- der Maximilian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>