free hit counters

Mode

2012: Das Jahr der Hose

Von  |  0 Kommentare

Seht euch den Kleiderschrank eures Schatz’ ruhig mal genauer an – aus einer seiner Anzughosen könnt ihr einen coolen Look stylen. Bildquelle: sxc.hu

Zugegeben, um einen Jahresrückblick zu wagen, ist es eigentlich noch zu früh. Aber in der Modewelt ticken die Uhren ja bekanntlich anders und irgendwie befinden wir uns trendtechnisch schon im nächsten Frühjahr, obwohl draußen gerade erst einmal die Blätter bunt werden und fallen. Wie auch immer, in jedem Fall kann wenigstens ein Resümee für das Modejahr 2012 bereits gezogen werden: Selten waren Hosen in der Damenmode so beliebt wie in diesem Jahr. Natürlich bleiben wir auch gerne bei unseren Röcken und Kleidern, doch die Hose in all ihren Variationen hat es uns in diesem Jahr einfach angetan. Das bleibt auch im Herbst und Winter so und deshalb verraten wir euch, wie ihr die drei wichtigsten Schnitte am besten kombiniert:

Die sportliche Hose

Die sportliche Hose zeichnet vor allem ein andersfarbiger Streifen entlang des äußeren und/inneren Hosenbeins aus. Um sie so richtig stylisch in Szene zu setzen, solltet ihr dieser Linie treu bleiben und auf Pullover in Ski-Overall-Optik setzen. Klingt seltsam, sieht fertig gestylt aber umwerfend aus – und hält vor allem schön warm. Ebenfalls sehr gefragt, wenn auch extravagant, und zu diesen Hosen passend sind Pullover mit Neopren-Details oder sogar ganz aus dem wasserabweisenden Material.

Die Herren-Hose

Seit circa einem Jahr experimentiert die Damenmode gerne mit den Inhalten der männlichen Kleiderschränke. Boyfriend-Blazer, Business-Hemden – oder eben auch weit sitzende und fast unförmig wirkende Herren-(Anzug-)Hosen. Mit einem schmalen Gürtel, einem klassischen weißen Hemd und einem coolen Tuxedo Blazer sehen die Hosen toll aus. Richtig weiblich und sexy werden sie mit High Heels und einem dramatischen Make Up, zum Beispiel mit Smokey Eyes oder einem dunkelroten Lippenstift.

Die Print-Hosen

Auffällige All-Over-Prints haben in diesem Jahr auch vor Hosen nicht Halt gemacht. Sie sind besonders schwierig zu kombinieren, da sie generell schon nicht jedem stehen. Ganz Mutige greifen zum gleichartig gemusterten Oberteil, um den Look konsequent durchzusetzen. Etwas dezenter und dennoch catchy wird das Styling jedoch, wenn ihr auf schlichte weiße Oberteile aus leichten, fließenden Stoffen setzt. So wirkt der Gesamtlook leicht und so wie er es soll: Gekonnt statt gewollt!

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>