free hit counters

Film

50 Shades of Grey wird ohne Emma Watson verfilmt

Von  |  4 Comments
50 Shades of Grey wird ohne Emma Watson verfilmt

Emma Watson wird nicht in “50 Shades of Grey” mitspielen. Foto/Urheber: David Shankbone

Seit Monaten ranken sich Gerüchte darum, welche Hollywood-Stars die beiden Hauptrollen in der ausstehenden Verfilmung des Bestseller-Romans (bzw. der Bestseller-Trilogie) „50 Shades of Grey“ übernehmen könnten.

Unter anderem Christian Bale (Batman-Trilogie, American Psycho, etc.) und Matt Bomer (Magic Mike, White Collar u.a.) waren bereits für die Rolle des herrschsüchtigen und verletzlichen Christian Grey im Gespräch – und Emma Watson (spielte unter anderem die Hermine in Harry Potter) sollte die Rolle der Ana übernehmen, die von der Gespielin des Firmenmoguls zu dessen Ehefrau wird.

Vor allem ein Hack der Gruppe Anonymous, die sich Zugang zu den Daten der deutschen Filmfirma Constatin verschafft haben soll, sorgte für Aufruhr auf der Besetzungscouch: Angeblich wollten die Hacker herausgefunden haben, dass Emma Watson bereits als Besetzung der Rolle feststehe.

Dementi via Twitter

Constantin selbst bestätigte zwar den Hacker-Angriff, äußerte sich jedoch nicht zu den Besetzungsgerüchten um Emma Watson und 50 Shades of Grey – warum auch!? Denn selbst dann, wenn die Spekulationen falsch wären, würde man so an Aufmerksamkeit gewinnen.

Eine Äußerung zum Thema von Seiten der Filmfirma ist nun auch nicht mehr notwendig, denn Schauspielerin Watson äußerte sich nun selbst zu den Gerüchten – bei Twitter postete sie scheinbar entsetzt:

„Wer hat denn bitteschön ernsthaft geglaubt, dass ich wirklich in der Verfilmung von ’50 Shades of Grey’ mitmachen würde? Also jetzt mal ganz ernsthaft. Ehrlich jetzt.“

Damit dürfte der Fall klar sein: „Hermine“ wird nicht von der Zauberschülerin zur Sex-Gespielin. Die Gerüchteküche darf also weiterbrodeln…

Wen wünscht ihr euch als Besetzung für Christian und Ana?

Stay Glamorous,

Anne

4 Comments

  1. Ramah

    26. April 2013 at 15:43

    Na da bin ich ja mal gespannt!
    Die Bücher sind jedenfalls spitze.

  2. Eva

    5. Mai 2013 at 18:02

    Emma Watson hätte ich mir sowieso nicht vorstellen als Ana. Alexis Bledel wäre die perfekte Besetzung hierfür, aber ich könnte mir auch eine Lily Collins für die Verfilmung von 50 Shades of Grey vorstellen.

  3. Paula

    22. Mai 2013 at 13:17

    Ich Freu mich schon sehr auf den Film, hab alle Bücher gelesen und war wirklich sehr begeistert.
    Emma Watson wäre meiner Meinung nach auch nicht die richtige Besetzung dafür.
    Meine Favoriten wäre auch Alexis Bledel, sie hat die perfekte unschuldige Ausstrahlung die für die Rolle benötigt wird.
    Für die Besetzung des Christian Grey könnte ich mir auch recht gut Bradley Cooper vorstellen.

  4. Greg

    20. November 2013 at 21:40

    Ich bin sehr skeptisch bezüglich der Verfilmung. Ich kenne die Bücher und glaube nicht, dass man diese so erfolgreich umsetzen kann, wie die Bücher.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>