free hit counters

Smartphones

Ab 2017 wird die EU den Smartphone-Anteil der USA übertreffen

Von  |  0 Kommentare

In vier Jahren soll die EU einen höheren Anteil an Smartphone-Nutzern als die USA aufweisen. Dies geht aus einer Statistik von eMarketer hervor, eines in New York ansässigen Marktforschungsunternehmens für digitale Medien. Das Unternehmen hat die weltweite Durchdringung des Mobilfunkmarktes untersucht und festgestellt, das die führenden Staaten schon die Grenze von 50 Prozent überschritten haben. Deutschland gehört noch nicht dazu.

Ab 2017 wird die EU den Smartphone-Anteil der USA übertreffen

Die Bundesrepublik soll erst im nächsten Jahr die magische Marke erreichen. Dann werden auch hierzulande über die Hälfte aller Handynutzer über ein Smartphone verfügen. Ab 2017 sollen – falls die wirtschaftliche Entwicklung in stetigen Bahnen bleibt – sieben Staaten der EU diese Grenze überschritten haben und die USA auf den elften Rang international herabgefallen sein.

Smartphones werden immer populärer

Die globale Rangliste soll dann Norwegen anführen, gefolgt von Dänemark, den Niederlanden, Schweden, Finnland, Großbritannien und Deutschland auf dem neunten Platz. Zu den ersten Zehn sollen dann noch Südkorea, Australien und Japan zählen, die USA wird bis dahin die Top-10-Liste verlassen haben. Für Norwegen rechnet eMarketer mit einer Marktdurchdringung von nahezu 100 Prozent bis zum Jahr 2017.

Jeder dritte Handynutzer weltweit soll bis Ende 2013 ein Smartphone besitzen, in vier Jahren könnte es schon jeder zweite sein. Die Analyse von eMarketer stützt sich jedoch auf lediglich 220 Befragungen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>