free hit counters

Living

Für die Liebsten: Einfache Adventskalender selber basteln

Von  |  2 Comments

Der Advent steht schon vor der Tür, bis zum 1. Dezember sind es auch nur noch wenige Tage – Zeit also, sich langsam aber sehr sicher mit den Weihnachtsgeschenken zu beschäftigen, mit denen man seine Liebsten in diesem Jahr überraschen möchte.

Alternativ zum Geschenk am Heiligen Abend ist eine Reihe kleiner Geschenke, die über den ganzen Dezember hinweg vergeben werden, ein beliebter Brauch geworden, der sich meist als Adventskalender präsentiert, um die Wartezeit bis zum Heiligen Fest zu versüßen.

Adventskalender können dabei mit sehr einfachen Mitteln und etwas Geschick relativ einfach selbst gebastelt werden – und kommen bei den Liebsten immer gut an. Wir verraten ein paar einfache Bastelanleitungen für selbst gemachte Adventskalender.

Koziol - Taschelini Advent Calendar

Ein Lichter-Traum

Dieser Adventskalender lässt sich ganz einfach selbst gestalten, man benötigt dazu nur eine Lichterkette (ca. 2,50 m Länge), 24 kleine Tütchen (am besten in Weiß) und gegebenenfalls einen Stift. Die Papier-Tütchen erhält man zum Beispiel im Bastelladen aber auch bei den Verpackungsmaterialien wie etwa Geschenkpapier und Co. im Supermarkt – natürlich können auch bunt bedruckten Tüten gewählt werden. Diese werden dann einfach der Reihe nach nummeriert und auf die Lichterkette aufgezogen.

Die Tütchen können zum Beispiel mit Beauty-Produkten für die beste Freundin, einer Tee-Auslese für Mama, Süßigkeiten für den Neffen und vielem anderen befüllt werden. Das Schöne dabei: Dieser Adventskalender birgt nicht nur süße Überraschungen, sondern sorgt auch noch für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Eine üppige Wolke

Diese Variante ist schon etwas aufwendiger, man benötigt dazu 24 Toilettenpapier-Rollen (nur die Papp-Rollen), einen großen Karton, viel lose Watte, Klebstoff, Geschenkpapier und Geschenkband. Der Karton wird rundum mit flauschiger Watte beklebt, die in Form gezupft werden kann, so dass er wie eine bauschige Wolke aussieht, die Unterseite des Kartons muss jedoch frei bleiben.

Die Papp-Rollen können mit Überraschungen befüllt werden und werden anschließend mit Geschenpapier in Bonbon-Form verpackt, dazu einfach jeweils die Enden zusammen binden. Mit dem Geschenkband werden die kleinen Pakete schließlich in verschiedenen Längen an der Unterseite des Wolken-Pakets befestigt, entweder mit starkem Klebeband oder indem Löcher in den Kartonboden gebohrt werden, durch die das Geschenkband von den jeweiligen Papp-Rollen-Paketen gefädelt und innen verknoten werden kann.

2 Comments

  1. Elli

    26. November 2013 at 21:01

    Ein toller Adventskalender. Es gibt doch immer wieder coole neue Ideen. Schöner Artikel. Mach weiter so.

  2. Diana

    27. November 2013 at 08:34

    Über einen Adventskalender freut sich wohl jeder, egal wie alt man ist. :-) Die o.g. Ideen sind super, hier noch ein paar Vorschläge zum Befüllen der Adventskalender: Schokoladen-Täfelchen (Milka, Lindt…), Fruchtgummi-Tütchen, kleine Glücksbringer (z.B. als Schmuckanhänger, Schlüsselanhänger oder einen schönen Stein), Spielzeugautos, Malstifte, Stempel, Gutscheine (Kino, Essen gehen, Fernsehabend oder Zimmer aufräumen, beim Abwaschen helfen etc), Haarspangen, Überraschungsei, Quartettspiel, Sticker oder abwaschbare Tatoos, Seifenblasen…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>