free hit counters

Mode

Angesagte Streetlooks: A Night at the City

Von  |  1 Comment

Heute ist im Saarland Feiertag (Maria Himmelfahrt), also haben Viele den gestrigen Abend genutzt, um auszugehen und ordentlich zu feiern. Auch wir waren mit ein paar Freunden aus, allerdings weniger, um zu feiern. Wir waren gemeinsam Sushi essen und haben anschließend die laue Sommernacht an der fast fertig gestellten Flusspromenade in Saarbrücken genossen.

Die Leutchen, mit denen ich unterwegs war, habe alle einen tollen Kleidungsstil – und waren natürlich auch gestern stylisch gekleidet. Und so konnte ich sie dazu überreden, sich und ihre Outfits, bzw. die Labels, die dahinter stecken, kurz hier vorstellen zu dürfen. Hier also die Streetlooks von gestern Abend:

Sarah:

Sarah: Perfekt für die City gekleidet. Foto: Privat.

Sarah ist 24 Jahre alt, sie wohnt und studiert (Aviation Business: Eine duale Ausbildung im Bereich der Luftfahrt, bei der auch Pilotenscheine erlangt werden können) in Saarbrücken.

Einen Teil ihrer Pilotenausbildung hat sie vor einiger Zeit in Arizona, USA, absolviert. Sarah mag skandinavische Labels und Berlin.

Sarah trägt einen Blazer von Monday March, ein Oberteil und eine Tasche von Vero Moda, eine High Waist Jeans von Just Female, Schuhe von Görtz, Kette und Ohrringe von Pieces, Armbänder von Storm & Marie und Tinchens (Handmade in Berlin) und eine Casio Klassik (Uhr) in Gold.

Flo:

Der stylische Flo. Foto: Privat.

Florian ist ebenfalls 24 Jahre alt, der Mitbewohner von Sarah und studiert Produktdesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saar.

Er liebt Möbel und ihre Designs nicht nur von Berufswegen sehr, sein Lieblingslabel ist Unconditional. Im Moment will er die Kleinstadt dringend verlassen – und verbringt deshalb im Spätsommer einen Teil seiner Semesterferien in New York City.

Florian trägt: Jacke – Jack & Jones, Shirt – COS, Hose – Vero Moda, Schuhe – Asos, Brille – Giorgio Armani, Uhr – Casio, Armband – Storm & Marie, Tasche – Extrabold, Ring – Fossil & Unbekannt

Fréderic:

Immer gut gekleidet: Fréderic. Foto: Privat.

Fréderic studiert Internationale BWL in Saarbrücken. In seiner Freizeit arbeitet er als Tennistrainer und beschäftigt sich viel mit Mode.

Zu seinen Lieblingslabels und -designern zählen deshalb Raf Simons, Prada, Rick Owens und Comme des Garçons.

Er mag Saarbrücken, hat jetzt aber erst einmal genug davon und plant ebenfalls, in die Welt zu gehen. Fréderic trägt: Eine nietenbesetzte Jacke von Prada, ein Hemd von Zara, eine Hose von Topman, Schuhe von Clarks und einen Gürtel von Hugo Boss.

Wie gefallen euch die Looks der 3?

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>