free hit counters

Mode

So stylt ihr den Tomboy-Look

Von  |  0 Kommentare

Ein Hut macht den Look komplett. Bildquelle: sxc.hu

Seit einiger Zeit schon werden Looks für Mädels immer androgyner und zunehmend fließen mehr typisch männliche Styles in unsere eigene Garderobe ein. Mal Dandylike, mal im Garçonne-Chic oder eben ultralässig im Stile der Tomboys. „Tomboy“ kommt dabei aus dem Englischen und steht eigentlich für ein Verhalten, das nicht den typisch soziokulturellen Rollen entspricht. Im Deutschen würde man ein Mädchen, dass sich eher jungenhaft verhält, wahrscheinlich als „Wildfang“ bezeichnen. Die Mode kokettiert mit diesem Attribut und hat daraus mal wieder ihren ganz eigenen Trend entwickelt.

Das kennzeichnet den Look

Wer im Tomboy-Style unterwegs sein möchte, sollte auf männliche Attribute setzen: Karohemden, College-Jacken, Baggy-Pants, flache Boots, wenig Make-Up und vielleicht einen Hut als Accessoire. Damit der Look etwas femininer wird, setzt ihr eure weiblichen Vorteile gekonnt in Szene, zum Beispiel indem ihr das weite Hemd weit aufknöpft oder es in der Taille mit einem Gürtel etwas enger schnürt, oder aber auch mit Leggings und Röhrenjeans, die eure Beine zur Geltung bringen.

Zwei Tomboy Examples:

Wir haben euch zwei Beispiellooks zusammengestellt, die dem Style gerecht werden: Eins für den Tag – und eines für den Abend.

Let's Play Tomboy!

White shirt, €45 / Denim shirt, €31 / Stolen Girlfriends Club leather jacket, €300 / AllSaints skinny jeans, €97 / H&M leather pants, €32 / Fiorentini + Baker black boots, €410 / Studded belt, €29 / Christys panama hat / Frisky Business Black Frame Nerd Glasses, €10

Für das Tagesoutift haben wir eine Röhrenjans mit cooler Waschung ausgesucht, dazu ein weit geschnittenes Denimhemd, das ihr locker vorm Bauch knoten könnt. Darüber tragt ihr eine Collegejacke, am besten offen. Als Detail könnt ihr eine angesagte, große Brille im Stil von RayBan tragen – falls ihr keine Sehschwäche habt, gibt‘s die Brillen auch recht günstig mit Fensterglas.

Zum Party machen setzen wir auf eine hautenge Leggings (sehr sexy zum Beispiel aus Kunstleder) und ein ultraweites, weißes Hemd, das bis an die Knie reichen sollte. Vielleicht hat euer Schatz oder euer Vater solch ein Hemd im Schrank, das er euch für einen Abend leiht? Um eure weiblichen Reize zu betonen, könnt ihr das Hemd mit einem Gürtel in der Taille schnüren. Rockige Boots runden den Look nicht nur ab, sie sind auch noch total bequem.

Und wer dem ganzen Look – egal, ob am Tag oder in der Nacht – die Krone, pardon – den Hut – aufsetzen möchte, trägt eine Melone mit schmaler Krempe lässig auf dem Hinterkopf.

Viel Spaß beim Nachstylen – und:

Stay Glamorous Tommy,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>