free hit counters

Mode

C’mon Sailorboy!

Von  |  0 Kommentare

Der Matrosenchic ist einer der aktuellen Trends, der sich zu besonders vielen Anlässen individuell stylen lässt. Wesentliche Merkmale des Looks: Streifen und die Farben Rot, Weiß und Blau. Lässig werden dabei meist gestreifte Oberteile zu unifarbenen Hosen kombiniert, vor allem in der Freizeit, zum Stadtbummel oder im Café lassen sich Pullover und Hosen mit geradem, aber luftigem Bein ganz leicht stylen. Zur Jeans wird der Look dezenter. Dazu trägt man flache Segelschuhe oder Ballerinas, in denen sich die Streifen gerne wiederfinden dürfen. Wer es etwas extravaganter mag und den angesagten Sailor-Look zu einer Cocktailparty oder Ähnlichem tragen will, für den haben wir einen Outfit-Vorschlag vorbereitet.

High-Waist-Shorts und Bustier-Tops

Den Sailor-Look kombiniert man mit Elementen der 50s und 60s leicht zu einem raffinierten Outfit. Wir haben dazu moderne Shorts mit seitlichen Knöpfen und hoher Leibhöhe ausgewählt. Dazu wird ein Bustier-Top mit herzförmigem Ausschnitt in rot gestylt. Um den Matrosenchic zur Geltung zu bringen, setzen wir auf subtilere Stilelemente: Die Plateau-Sandalen mit den klassischen Streifen, die die Beine in den Shorts gekonnt zur Geltung bringen, und die niedliche Clutch von Moschino runden den Look ab. So entsteht ein kokett-elegantes Outfit, das zur Poolparty ebenso getragen werden kann wie zum Cocktail auf einer Yacht. Viel Spaß beim Nachstylen!

C'Mon Sailorboy!

Bardot crop top, €42 / Oasis short shorts, €32 / Jessica Simpson heels / Moschino Cheap & Chic clutch handbag, €96

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>