free hit counters

Mode

David Bowie wird neues Testimonial für Louis Vuitton

Von  |  0 Kommentare

David Bowie ist eine Ikone. Sowohl musikalisch als auch stilistisch. Ein einziges Gesamtkunstwerk, das weltweit bereits mehrfach mit Ausstellungen und ähnlichem honoriert wurde.

Jetzt wird dem Künstler jedoch noch einmal eine ganz besondere Ehre zuteil: Der Rockstar wird das neue Gesicht für Louis Vuitton. Im zweiten Teil der „L‘Invitation au Voyage“-Kampagne des renommierten französischen Modehauses soll Bowie zum Model werden.

Die Kampagne

Bereits im November 2012 veröffentliche Louis Vuitton einen Kampagnen-Kurzfilm unter dem Titel „L‘Invitation au Voyage“. Darin zu sehen ist das Model Arizone Muse, sie schlendert durch den Paroser Louvre, um dort einen mysteriösen Brief in einer ebenso mysteriösen Kiste zu finden.

Zum Ende des Kurzfilms hin steigt das Model dann in einen Heißluftballon, um mit diesem davon zu fliegen. An eben dieser Stelle soll nun vermutlich auch David Bowie im zweiten Kurzfilm der Kampagne einsteigen. Er wird wahrscheinlich gemeinsam mit dem 25jährigen Model im Ballon zu sehen sein. Das Video soll bereits im Sommer in Venedig gedreht worden sein.

David Bowie als Model

David Bowie Louis Vuitton

David Bowie 1974.
Foto: By AVRO (Beeld En Geluid Wiki – Gallerie: Toppop 1974) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

David Bowie konnte in den vergangenen Jahrzehnten oft auf sich aufmerksam machen – und das nicht allein mit seiner Musik, sondern auch mit seinen stets extravaganten Outfits, mit denen er unter anderem auf den Bühnen dieser Welt glänzen konnte.

Bei all dieser Extravaganz und all dem Sinn für exklusive Outfits fungierte die 66jährige Rock-Ikone selbst bislang noch nicht Model – im Gegensatz zu seiner Frau Iman, die bereits für Saint Laurent, Donna Karan, Calvin Klein, Versace und andere Labels gearbeitet hat.

Bei Louis Vuitton hingegen hat es fast schon Tradition, bekannte Persönlichkeiten aus der Musik-Branche als Kampagnen-Models zu engagieren. So tritt David Bowie nun beispielsweise in die Fußstapfen von Bono (U2), Keith Richards (The Rolling Stones) oder auch Madonna.

Wann der Kampagnen-Kurzfilm zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt – erwartet wird er in jedem Fall mit Spannung.

Und um die Wartezeit zu verkürzen, empfehlen wir in David Bowies neues Album (übrigens das erste Studioalbum seit knapp 10 Jahren) „The Next Day“, das im März erschienen ist, hinein zu hören.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>