free hit counters

Liebe

Freundschaft Plus: Wenn aus Freundschaft Liebe wird

Von  |  0 Kommentare

Freundschaft oder Liebe? Foto: sxc.hu

Stellt euch vor, es gibt da einen bestimmten Jungen oder Mann in eurem Umfeld, mit dem ihr viel Zeit verbringt. Ihr redet Nächte lang ganz offen über alles und jeden, fühlt euch wohl miteinander, habt Spaß – aber Anfassen is‘ nich‘. Dann bemerkt ihr, dass ihr aber genau das wollt: Anfassen. Sofort. Und am liebsten immer. Und sowieso wollt ihr nur ihn. Ihr steht auf einen Freund, vielleicht sogar auf euren besten? Was ihr tun könnt, wenn es soweit gekommen ist, dazu verraten wir euch heute einige Tipps:

Die Lage checken

Ehe ihr überhaupt Andeutungen macht, dass ihr euch verliebt habt, oder gleich die Karten auf den Tisch legt, solltet ihr die Lage checken und euch ganz langsam vortasten. Dabei gibt es einige entscheidende Punkte, hinter die ihr ein Häckchen setzen können solltet. Die da wären:

  • Ist er solo?
  • Steht er generell auf Frauen?
  • Er weiß nichts davon, dass ihr auf ihn steht – und hat euch damit diesbezüglich auch noch nicht abgewiesen. Falls doch: Finger weg! Das könnte sonst peinlich werden…
  • Er ist kein Ex eines Menschen, der euch nahe steht, sprich: Schwester, beste Freundin – oder auch der Arbeitskollegin? Falls doch: Klärt die Situation zuerst mit euch, dann mit der Freundin/Schwester/Kollegin – sonst könnte es zu bösen Zickereien kommen.
  • Könnt ihr damit leben, dass bei einer möglichen Abfuhr auch das freundschaftliche Verhältnis vielleicht einen Schaden bekommen würde? Was ist euch wichtiger – Freundschaft oder (mögliche) Liebe?

Die Chancen überprüfen

Wenn ihr diese Faktoren gecheckt habt, solltet ihr mit kleinen Tricks und Annäherungsversuchen überprüfen, ob es überhaupt eine Chance für eure Liebe gibt – und ob er auch auf euch steht. Schlagt zum Beispiel vor, etwas alleine zu unternehmen, lehnt er das (wiederholt) ab – ist die Sache schon gelaufen.
Oder ihr flirtet vor seinen Augen mit einem anderen Mann – wird er offensichtlich eifersüchtig, dann bemerkt er damit vielleicht auch erst, dass er mehr für euch empfindet und wird wahrscheinlich um euch kämpfen. (Psst: Muss er ja eigentlich gar nicht – aber das muss er ja nicht wissen…)

Geht auf Tuchfühlung: Wenn ihr gemeinsam von der Disco nach Hause geht: nehmt seine Hand. Oder legt bei einem DVD-Abend den Kopf auf seine Schulter. Ganz Mutige können auch zum Frontalangriff übergehen und direkt einen Kuss wagen. Erwidert er eine der Gesten, ist die Lage offensichtlich. Weicht er zurück oder bleibt starr, hat er wahrscheinlich kein Interesse an mehr als einer Freundschaft.

Klare Worte

Wenn ihr euch absolut unsicher seid, wo ihr steht und die Lage endgültig geklärt haben wollt, dann sucht das Gespräch. Erklärt eurem Freund offen und ehrlich, wie ihr empfindet. Manchmal brauchen Männer einen Anstoß, vielleicht hat er selbst noch gar nicht bemerkt, auf welche Art ihr im wichtig seid und er sieht eure Freundschaft von einer ganz anderen Seite? Wer das direkte Gespräch sucht, muss jedoch auch darauf vorbereitet sein, dass der Korb ebenso direkt kommt – und das kann ganz schön schmerzen.

Bei allem, was ihr tut:

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>