free hit counters

Mode

Goth sei Dank!

Von  |  0 Kommentare

Mit dem gängigen Goth-Klischee hat der Trend nicht viel zu tun. Bildquelle: sxc.hu

In diesem Herbst kommt vor allem Make Up-technisch ein sehr intensiver Look auf uns zu, inspiriert vom Goth-Styling. Geprägt wurde dieses Styling zunächst im London der 1980er und den dortigen Underground-Clubs. In den 90er Jahren trug unter anderem Marilyn Manson zu einem Aufleben des Trends bei, er war es auch, der dunkel-violette Lippenstifte etablierte. Auch die Filmindustrie beeinflusste den Trend sehr. Seit einiger Zeit erlebt das Styling nun seine dritte Blütezeit, ausgelöst durch das Styling und den Look der Protagonistin in „The Girl with the Dragon Tattoo“, für den auch Pat McGrath verantwortlich war. McGrath brachte das intensive Make Up dann auch auf die Runways großer Modehäuser, zum Beispiel zu Gucci, – und von dort aus dürfte es spätestens in diesem Herbst auch uns erreichen.

Goth sei Dank!

Das zeichnet das Make Up aus

Beim Goth-Look ist eine sehr helle, ebenmäßige Haut essentiell. Sie kann mit entsprechenden Foundations etwas heller geschminkt werden, allerdings sollte man ein Produkt benutzen, das maximal 2 Nuancen heller ist als der eigene, natürliche Teint. Alles andere sieht morbide und nicht mehr stylisch aus. Die Konzentration des Looks liegt des weiteren auf den Lippen. Sie werden in einem sehr dunklen Bordeaux- oder Pflaumeton geschminkt. Dabei muss auf eine präzise Kontur geachtet werden, die mit einem speziellen Stift gezogen wird. Andernfalls wirkt der Look schmuddelig. Der Lippenstift selbst sollte mit einem Pinsel aufgetragen werden. Ein farbloser Gloss sorgt dann für eine ordentliche Portion Glamour und beweist, dass der Goth-Look so rein gar nichts mit dem gängigen Klischee zu tun haben muss.

Die Augen schließlich werden sehr natürlich belassen, wirken bestenfalls ungeschminkt. Ein weißer Kajalstift vergrößert die Augen optisch, tiefschwarze Mascara sorgt für einen tollen Schwung der Wimpern. Auf farbige Lidschatten oder zu breite Lidstriche sollte verzichtet werden, da das Make Up aufgrund der starken Betonung der Lippen sonst zu überladen wirken würde.

Wie gefällt euch der moderne Goth-Look? Ich finde ihn toll und sehr mysteriös, weiß aber noch nicht, ob ich mich tatsächlich ranwagen soll – immerhin ist er mit den dunklen Lippen schon sehr auffällig. An den Models sieht er aber wirklich super aus!

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>