free hit counters

Mode

Wishlist Oktober

Von  |  0 Kommentare

Die Zeit fliegt und ja, es ist schon Oktober. Am Wochenende saßen wir mit einigen Leuten zusammen und haben uns bereits darüber unterhalten, was wir in diesem Jahr an Sylvester starten wollen. Zuerst musste ich lachen und habe den andern vorgeworfen, dass sie in diesem Jahr früh an seien mit den Planungen. Dann ist mir bewusst geworden, dass wir uns bereits im letzten Jahresquartal befinden – und wir, sollten wir Sylvester wirklich im Urlaub verbringen wollen, eigentlich schon spät an sind, was die Planungen betrifft.

So oder so, jetzt ist es erst einmal Oktober – und damit Zeit für unsere Wishlist des Monats:

Wishlist Oktober


VPL crop top, €385 / Hobbs trench coat, €185 / Hunter boots, €89 / Lulu Guinness , €39 / Prada sunglasses, €270 / A|X Armani Exchange floppy hat, €45 / Knitted scarve, €28 / Minty Meets Munt gold belt, €38 / NYX , €12 / Kevyn Aucoin makeup, €26 / Nail polish, €2,32

Trenchcoat: Das Key-Piece für den Oktober ist ein Trenchcoat. Ursprünglich besteht er aus einem wasserabweisenden Material und ist deshalb ideal für den verregneten Herbst. Heute findet man ihn aber auch aus warmer Wolle und anderen Textilien. Wir haben uns – entgegen des Klassikers – für ein stylisches, blaues Modell entschieden, das die Originalität des Trenchs ein wenig auflockert.

Regenstiefel: Ja, Gummistiefel können auch sehr elegant sein, wie zum Beispiel dieses schwarze Modell von Hunter zeigt. Die Form der Chelsea Boots lässt sich sogar im Büro tragen. Gibt‘s auch von Gucci.

Strickcardigan: Lange Cardigans aus dickem Strick sind in jedem Herbst unverzichtber. In diesem Jahr trägt man sie vorne offen und mit einem in der Taille gebundenen Gürtel.

Kuschel-Schal: Ebenfalls unverzichtbar von Oktober bis Februar: Kuschelige Schals in allen Farben und Variationen. Grobmaschiger Strick wärmt dabei besonders gut, Schlauchschals lassen sich leicht drapieren ohne zu verrutschen.

Ein mondäner Hut: Ich persönlich bin ein absoluter Hut-Fan. Im Herbst sehen Hüte mit breiter Krempe zum Trenchcoat und hohen Stiefeln sehr feminin und mondän aus. Einfach ladylike. Bonus: An Bad Hair Days kann die wilde Mähne mühelos unter dem Hut versteckt werden.

Sunglasses: Gerade im Oktober lässt die Sonne uns gern ab und an noch strahlen, manchmal wird es sogar noch richtig warm. Für solche Tage sind wir mit der umwerfenden Sonnenbrille von Prada (oder natürlich einer anderen) bestens gerüstet.

Regenschirm: So sehr wir uns auch Sonnentage wünschen, ab Oktober sind die Regentage eher die Regel. Damit wir Accessoire-technisch nicht zu trist unterwegs sind, sind Regenschirme mit poppigen Prints genau das Richtige. Die Glockenform habe ich in New York besonders häufig gesehen – und endlich auch ihren Sinn erkannt: Sie schützt die Kleidung perfekt vor Nässe.

Make Up: In diesem Herbst dreht sich beim Make Up alles um dunkle Rot- und Violetttöne, vor allem auf den Nägeln und den Lippen. Aber Achtung: Unbedingt ganz sauber arbeiten, sonst sieht der angesagte Look schnell schmuddelig aus.
Ein Beauty-Helfer, den ich vor ein paar Tagen für mich entdeckt habe, ist der Concealer und Primer von NYX. In gibts in verschiedenen Nuancen, in diesem Grün deckt er besonders wirksam rote Flecken im Gesicht ab, die im Herbst häufig durch Temperaturunterschiede entstehen. Einfach auf betroffene Stellen auftragen, mit den Fingern in die Haut einarbeiten und dann mit der Foundation überschminken. Schafft schnell einen ebenmäßigen Teint. Eines meiner neuen Lieblingsprodukte.

Gürtel: Im Oktober trägt man auffällige Gürtel, am liebsten aus Metall. Besonders gut sehen sie dabei aus, wenn sie zum Beispiel über einem schlichten schwarzen Etuikleid getragen werden. So bringen sie die Taille so richtig schön zur Geltung.

Was sind eure Key-Pieces im Herbst? Und was steht auf eurer Wishlist? Erzählt es uns!

Stay Glamorous,

Anne

(Bildnachweis Artikelbild: sxc.hu)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>