free hit counters

StarsStyling

Heidi Klum nimmt nach Trennung zu

Von  |  0 Kommentare

Model-Mama Heidi im Glitzerkleid mit der diesjährigen GNTM-Siegerin Luisa, die Castingshow geht nächstes Jahr in die achte Runde. Copyright: obs/ProSieben Television GmbH

Die ein oder andere unter uns stellte sich beim diesjährigen Finale von Germany‘s Next Topmodel die Frage, ob Chefjurorin Heidi Klum schon wieder schwanger sein könnte. Da wölbte sich doch ein kleines Bäuchlein unter dem Wasserfall-Glitzer-Grauen, das sie zur Kürung des neusten Topmodels trug? Wird Jurykollege Thomas Hayo der Vater von Klums Baby? So viel vorweg: Heidi ist nicht schwanger und mit dem aparten Hayo scheint auch nichts zu laufen. Der Grund für die Pfündchen, die man am sonst so top trainierten Body ausmachen konnte, liegt lediglich in der Trennung von Ex-Gatte Seal begründet.

Auch Models sind nur Menschen

In einem Interview verriet die Model-Mama kürzlich, dass sie – im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen, die in einer solchen Krise stecken – zu- statt abgenommen hat, ganze zweieinhalb Kilo. Grundätzlich sei sie ein konsequenter Mensch, ab und an erlaube sie sich aber, ihrem Verlangen, eine Tüte Chips aufzureißen, einfach nach zu kommen. Sehr tröstlich für alle unter uns, die sich aufgrund solch reißerischen Gelüste sonst sofort Kopfzerbrechen bereiten: Auch Models sind nur Menschen. Wie menschlich die Klum ist, erfährt man auch aus dem Rest des Interviews: Sie wünscht sich ein Rezept dafür, wie man Beziehungen am Leben erhält und betont erneut, dass das Wichtigste an der ganzen Trennungssache ist, dass es ihren Kindern gut ginge – dann ginge es auch ihr gut.

Zurück zum Glitzer-Grauen

Heidi Klum erlebt man selten ohne Topstyling und perfektes Outfit, doch mit ihrem Glitzerkleid beim GNTM-Finale hat sie wirklich ordentlich daneben gelangt. Unsere (zugegeben – anmaßende) Empfehlung an Heidi: Feste Stoffe und klare Linien lenken von kleinen Pölsterchen ab. Den fließende Glitzer-Albtraum sollte sie stattdessen vielleicht bei der nächsten Charity-Veranstaltung für einen guten Zweck versteigern.

(Quelle: Grazia via News Aktuell)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>