free hit counters

Styling

How To: Falsche Wimpern anbringen + Video Tutorial

Von  |  0 Kommentare

Die neuen Fancy Lashes von Misslyn gibts ab Mitte Dezember im Handel. Foto: Misslyn/ICB innovative creative brands GmbH

Vor ein paar Tagen gab es hier einen Artikel darüber, wie man auch in aller Schnelle ein tolles Make Up zaubern kann. Im Beitrag ging es auch darum, mit falschen Wimpern zu arbeiten. Nun, die Angelegenheit ist wirklich ein wenig tricky und funktioniert nur dann schnell, wenn man bereits ein wenig Übung hat. Aus gegebenem Anlass haben wir euch deshalb eine Anleitung und ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, die euch beim Anbringen der falschen Wimpern helfen sollen.

Welche Arten von Fake-Lashes gibt es?

Man unterscheidet in ganze Wimpernkränze, einzelne Wimpernbüschel und eine Art „Wimperndrittel“, die am äußeren Augenwinkel angebracht werden, um den Augenaufschlag ein wenig zu dramatisieren. Als Anfänger solltet ihr am besten mit ganzen Wimpern oder den besagten Dritteln arbeiten, da die einzelnen Wimpern viel länger brauchen, bis sie richtig positioniert sind und etwas kniffliger anzubringen sind.

Anleitung:

  1. Reinigt eure Liddeckel
  2. Kürzt die Wimpern gegebenenfalls mit einer kleinen Schere, so dass sie der Länge eures eigenen Lids entsprechen
  3. Haltet die Wimpern mit einer Pinzette oder zwischen zwei Fingern
  4. Verteilt etwas Kleber auf dem künstlichen Wimpernkranz
  5. Lasst den Kleber kurz antrocknen
  6. Zieht das Lid mit der zweiten Hand straff
  7. Positioniert den Wimpernkranz ganz dicht an euren eigenen Wimpern und in der Mitte des Liddeckels
  8. Dann drückt ihr die künstlichen Wimpern zunächst in der Mitte etwas an
  9. Anschließend drückt ihr die künstlichen Wimpern in Richtung des äußeren und des inneren Augenwinkels vorsichtig an
  10. Wiederholt den Vorgang am anderen Auge
  11. Abschließend könnt ihr die falschen – mit euren eigenen Wimpern gemeinsam etwas tuschen, so verbinden sie sich besser und ihr verleiht ihnen eine Extraportion Schwung

Tipps:

  • Ihr könnt auch zuerst einen Lidstrich ziehen, ehe ihr die künstlichen Wimpern anbringt, so fällt es weniger auf, wenn eine kleine Lücke zwischen echten und falschen Wimpern entsteht
  • Fake-Lashes, die an einem durchsichtigen Wimpernkranz angebracht sind, sehen natürlicher aus, solche, die an einem schwarzen Wimpernkranz angebracht sind, bringen quasi schon einen eigenen Lidstrich mit
  • Achtet darauf, dass der Kleber beim Trocknen durchsichtig wird
  • Ein wasserfester Kleber lässt die Wimpern auch dann noch haften, wenn es im Sommer oder in der Disco so richtig heiß wird
  • Achtet unbedingt darauf, den Kleber gleichmäßig zu verteilen: Zu viel oder zu wenig Kleber kann dazu führen, dass die Wimpern nicht halten, ein Überschuss an Klebemittel kann zudem in die Augen laufen – und das kann gefährlich werden
  • Wenn ihr die Fake Lashes mit den Fingern anbringt, habt ihr mehr Gefühl – mit einer Pinzette könnt ihr jedoch präziser arbeiten.

Abschließend haben wir euch noch ein Video Tutorial rausgesucht, in dem ihr die einzelnen Schritte auch veranschaulicht seht und aus dem ihr noch einmal wertvolle Tipps und Tricks mitnehmen könnt!

Viel Spaß beim Ausprobieren – und:

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>