free hit counters

Rezepte

In 80 Speisen um die Welt: No. 4, Bacelhau à Bras (Portugal)

Von  |  0 Kommentare

An diesem Gericht kommt man bei einem Urlaub in Portugal nicht vorbei: Der/Das Bacelhau à Bras ist eine Art nahrhafter Eintopf aus Stockfisch, Zwiebeln, Kartoffeln und Eiern. Wer sich einen Hauch von Portugal in die eigenen vier Wände zaubern möchte, findet hier das passende Rezept zum Gericht:

Zutaten (für 4 Portionen):

Kartoffeln gehören zu den wesentlichen Zutaten des Bacelhau à Bras. Bildquelle: sxc.hu

500 g Stockfisch
300 g Zwiebeln
500 g Kartoffeln
4 Eier
5 El Öl
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer
glatte Petersilie

Zubereitung:

Der Stockfisch muss einen Tag, bevor das Gericht serviert werden soll, ordentlich gewässert werden. Dazu kann er in kleine Stücke gerupft und in einer Schale mit Wasser im Kühlschrank gelagert werden. Das Wasser sollte nach einigen Stunden immer wieder erneuert werden.

Am Tag der Zubereitung wird der Fisch dann noch weiter in kleine Stücke zerpflückt. Die Zwiebeln werden geschält und in dünne Ringe geschnitten. Auch die Kartoffeln werden geschält, sie sollten längs in möglichst dünne Stifte geschnitten werden. Die Kartoffeln werden in einer großen Pfanne gemeinsam mit dem zerdrückten Knoblauch in ordentlich angebraten. Nachdem sie gar sind, aus der Pfanne nehmen und die Zwiebeln im Fett dünsten. Sobald sie glasig sind, Kartoffeln und den Fisch dazugeben, mischen und noch einmal einige Minuten anbraten, bis auch der Fisch gar ist. Während des Bratvorgangs können die Eier mit Salz und Pfeffer gewürzt und verquirlt werden. Sie werden vorsichtig über das Gemisch aus Fisch, Kartoffeln und Zwiebeln gegossen. Noch ehe sie vollkommen stocken konnten, wird das Gericht heiß serviert.

Auf den Tellern kann das Bacelhau à Bras mit gehackter Petersilie bestruet und so garniert werden.

Stay Glamorous – und: Bom Apetite!

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>