free hit counters

Apple

iRadio: Apple erhält Lizenzen von Warner Music

Von  |  0 Kommentare

Der zukünftige Musikstreaming-Dienst von Apple, bekannt geworden unter dem Titel „iRadio“, wird um das Angebot von Warner Music bereichert. Apple ist nun einen Vertrag mit diesem Lizenzhalter eingegangen.

iRadio: Apple erhält Lizenzen von Warner Music

Die Spekulationen um die Gestalt des iRadio-Dienstes erhalten neue Nahrung. Als zweiten Vertragspartner nach Universal Music hat sich Apple nun auch Warner Music ins Boot geholt. Warner Music zählt zu den drei größten US-amerikanischen Anbietern in diesem Bereich, von denen Apple nur noch einer fehlt.
Die New York Times, das Wall Street Journal und Cnet meldeten, Warner Music habe Apple nun die Lizenzen für seine Musiktitel erteilt, die Apple Gerüchten zufolge auch kostenlos zur Verfügung stellen möchte. Finanziert werden soll iRadio über Werbeeinnahmen.

Wird Apple den Streaming-Dienst bereits zur WWDC enthüllen?

Die Konferenz WWDC, ein von Apple initiiertes Developer-Event, wird in Kürze stattfinden. Bis dahin möchte der Konzern die Verträge mit seinen Medienpartnern unter Dach und Fach gebracht haben. Die Verhandlungen mit Sony Music dauern noch an, Sony soll bislang zu hohe Forderungen erheben als Apple bereit ist zu zahlen, so das Wall Street Journal.

Der IT-Hersteller Apple ist bereits dank seines Musik-Dienstes von iTunes der größte Anbieter von Musikstücken weltweit. Die jährlichen Einnahmen auf dieser Plattform belaufen sich auf viele Milliarden US-Dollar, die sich Apple mit diversen Lizenzgebern teilt. Musik-Streaming-Dienste erfreuen sich jedoch immer stärkerer Beliebtheit und Apple möchte auch an diesem Geschäft teilhaben. Etablierte Services im Online-Abonnement gibt es bereits von Spotify, Juke, Napster und Rdio. Für eine monatliche Gebühr können Internetnutzer alle Musiktitel anhören, die auf den jeweiligen Plattformen angeboten werden. Auch Google hatte vor wenigen Wochen einen eigenen solchen Dienst ins Leben gerufen, beschränkt zunächst auf den amerikanischen Markt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>