free hit counters

BeautyStyling

Frisuren: jetzt kommt Volumen ins Spiel!

Von  |  0 Kommentare

In diesem Herbst und Winter werden die Frisuren sehr voluminös. War es in den vergangenen Saisonen eher ein dünner Sleek-Look, so kehren nun die Üppigkeit, ein mondäner Retro-Hauch und das Volumen zurück in die Frisurenwelt. Wir zeigen euch zwei angesagte Trendlooks, die ihr unkompliziert zu Hause nachstylen könnt – und mit denen ihr in diesem Herbst garantiert die Blicke auf euch ziehen werdet.

Miss Sixty

Mondän – und so einfach zu stylen! Bildnachweis: Pantene Pro V/Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation GmbH/Procter & Gamble

Nein, natürlich ist hier nicht von Jeans die Rede, sondern von einer eleganten Frisur im Stile der 60er Jahre mit locker gebundenem Knoten im Nacken. Und so geht‘s:

  • Föhnt euer Haar zunächst richtig trocken. Achtet darauf, dass es wirklich trocken ist, einzelne feuchte Stellen können dazu führen, dass die Frisur nachher in sich zusammenfällt.
  • Den Ponybereich föhnt ihr über eine Rundbürste – das ist der erste Schritt für viel Volumen. Anschließend toupiert ihr die vordere Haarpartie mit einer speziellen Toupierbürste vorsichtig auf.
  • Legt euer Pony vorsichtig über die toupierten Haare nach hinten. Kämmt die restlichen Haare zurück und bindet einen lockeren Zopf im Nacken.
  • Den Zopf dreht ihr mit zu einem Dutt ein und steckt ihn fest.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr einige Strähnen lockern, so sieht der Look etwas lockerer aus. Fixiert die Frisur abschließend ordentlich mit Haarspray.

Disco Diva

Eher in Richtung der Disco-Ära der 70er Jahre geht die zweite Frisur. Die wuschelige Lockenmähne ist eine tolle Party-Frisur, kann aber auch im Büro getragen werden.

  • Teilt euer Haar zunächst in jeweils ca. 5 cm breite Strähnen ab, beginnt dabei am Oberkopf. Jede Strähne dreht ihr mit einem (dünnen!) Lockenstab ein und sorgt so zunächst für feine Schillerlocken. Steckt die Strähnen zum Abkühlen mit großen, lockeren Klammern fest.
  • Arbeitet euch rund um den Kopf vor, das kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Diese Frisur ist nichts für diejenigen unter euch, die es eilig haben.
  • Nach ca. einer halben Stunde könnt ihr alle Klammern lösen und die Locken vorsichtig mit den Fingern auseinander ziehen. Kämmt die Haare mit den Fingern oder einem groben Kamm, damit die Mini-Curls zum Vorschein kommen.
  • Abschließend könnt ihr ein klein wenig Stylingcreme in euren Fingern verteilen und mit den Fingern durchs Haar fahren, damit die Locken fixiert werden. Benutzt jedoch nicht viel des Produkts, sonst werden die Locken beschwert und fallen schnell zusammen.

Viel Spaß beim Nachstylen und -

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>