free hit counters

Oh yeah

Lammily ist die neue Barbie: „Durchschnitt ist schön“

Von  |  7 Comments

Barbie ist wohl eines der beliebtesten Spielzeuge für Mädchen und eine viel talentierte Stilikone mit absoluten Traummaßen. Doch genau diese Perfektion ist es, die der Puppe und ihrem Hersteller Mattel immer wieder und zuhauf Kritik einbrachte, suggerierte sie jungen Mädchen und Frauen doch vermeintlich erstrebenswerte Ziele und Maße.

Das Problem liegt dabei darin, dass eben diese Maße im Grund unnatürlich sind und nicht denen einer durchschnittlichen Frau entsprechen – ein Magerwahn wird laut Kritiker damit befeuert, an dem Mädchen nur scheitern können. Ein echtes Problem also, dem nun der Künstler Nickolay Lamm entgegenwirken möchte. Er hat die Durchschnitts-Barbie entworfen (die im Übrigen keine echte Barbie, sondern nur eine artverwandte Puppe ist), die nun nicht mehr länger nur Kunstwerk sein soll, sondern auf den Massenmarkt gebracht werden soll, um Mädchen ein natürlicheres Bild zu vermitteln.

Im Video stellt der Künstler seine Puppe vor:

Die Geschichte von „Lammily“

Die Puppe, die der Künstler entworfen hat, trägt den Namen Lammily (abgeleitet von Nickolay Lamm) und wurde bereits im vergangenen Sommer vorgestellt. Mit ihren natürlichen Proportionen, die denen einer Durchschnittsfrau entsprechen, stieß die Puppe bei den Medien und der Öffentlichkeit auf Begeisterung und Interesse.

Das Feedback war so positiv, dass Lamm ein weiteres Modell für den Massenmarkt entwarf, mit dem sich Mädchen viel besser identifizieren können, als mit der unnatürlichen Barbie. Auf der Website Lammily.com kann man die Puppe bereits vorbestellen – mit diesen Vorbestellungen soll die Produktion finanziert werden. Das gesetzte Ziel von 95.000 US-Dollar ist bereits erreicht.

Lammily – Die natürliche Puppe

Die Vorzüge von Lammily liegen klar auf der Hand: Sie sieht wie eine normale Frau aus, kommt mit einer wohldefinierten Hüfte, gerundeten Beinen und ohne extreme Taille – kurzum: sie wirkt weiblich. Die Gelenke von Knie, Armen, Ellenbogen und Händen lassen sich – wie bei einem Mensch – anatomisch korrekt bewegen, ihr Make-Up fällt dezent und natürlich aus. Ihre Outfits sind stylisch, aber nicht zu überrissen – so, wie wir Normalo-Frauen also auch auf die Straße gehen würden.

Es ist nicht zu erwarten, dass Lammily Barbie und ihrem Kultstatus den Rang ablaufen wird, aber es ist schön zu sehen, dass vor allem Mädchen und jungen Frauen ein neues, Rollenbild zum Spielen an die Hand gegeben werden soll: Das einer ganz normalen Frau.

7 Comments

  1. Sabine

    25. März 2014 at 15:31

    Eine ganz normale Frau diente hier als Vorbild und das ist dann auch mal das wirklich Interessante an der Sache, denn unsere Kinder brauchen mal wieder normale Vorbilder und nichts anderes.

  2. Lustige Linda

    25. März 2014 at 18:19

    Find ich Klasse!
    Sieht viel natürlicher aus…
    Die alte war ja furchtbar und hat ein komplett falsches “Ideal” gezeigt!
    Ich habe mal gelesen, das eine Frau mit den Maßen schwere Beeinträchtigungen hätte!
    Gefällt mir SO echt viel besser =)

    Linda

  3. Susanne

    28. März 2014 at 14:43

    Auch wenn das “nur” der Durchschnitt sein soll. Sie sieht gut aus und ist damit ein sehr gutes Vorbild für die Kinder. Und das es nicht blond ist, ist auch eine gute Sache.

  4. Timo

    29. März 2014 at 19:33

    An das Orginal kommt Sie meiner Meinung nicht ran , aber das ist wohl die Entscheidung der Zielgruppe

  5. Johann

    1. April 2014 at 19:59

    Finde ich TOLL!
    Die neue PUPPE ist viel, viel schöner, und gefällt mir besser.
    In meiner Schlüsseldienst Arbeit hatte ich ein Fal, dass ich die geschlossener Tür aufmachte, und da waren fast 100 Barbi Puppen.

  6. Miele

    2. April 2014 at 11:13

    Zugegeben, die Puppe ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber auf jeden Fall mit normalen Proportionen und besser als die megadünne Barbie. Ich finde die Barbies grauenhafte Vorbilder für kleine Mädchen. Kein Mensch kann so dünn sein, doch die Mädchen versuchen es trotzdem. Lammilys haben realistische Körpermaße und sind sicherlich bessere Vorbilder.

    LG Miele

  7. ELKHERBA

    20. Mai 2014 at 23:20

    Ich finde die Puppe hat zumindest Form und nicht wie die Magersuchtige alte Puppen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>