free hit counters

Mode

Monica und Penelope Cruz bekommen designen Zweitlinie von Agent Provocateur

Von  |  0 Kommentare

Monica und Penelope Cruz sind eines der berühmtesten – und schönsten – Geschwisterpaare Hollywoods. Und von nun an sind die beiden Schwestern auch noch Designpartner. Agent Provocateur, das berühmte Dessous-Label, das von Vivienne Westwoods Sohn Joe Corre und seiner damaligen Frau 1994 gegründet wurde, wird im nächsten August eine Zweitlinie lancieren. Name der Linie: L‘Agent. Als Designerinnen arbeiten dabei Monica und Penelope Cruz ganz dicht mit L‘Agent zusammen.

Die neue Linie

Werden die Kreationen von L’Agent vielleicht so aussehen? Oder ganz anders? Wir sind gespannt! Foto: Morguefile

L‘Agent wird insgesamt 15 Styles umfassen, jeder davon mit sieben bis acht Einzelteilen, darunter Höschen, Strings, Korsette und BHs. Preislich liegen die Kreationen der Zweitlinie deutlich unter dem Niveau der Hauptlinie Agent Provocateur. Die Teile der neuen Kollektionen werden bereits ab ca. 50 Euro zu haben sein und sind damit um mehr als die Hälfte günstiger als die Dessous der großen Schwesterlinie.

Sowohl die beiden Cruz-Schwestern als auch das Team von Agent Provocateur sind von der Zusammenarbeit begeistert. Garry Hogarth, Manager des Labels, lobte kürzlich beispielsweise, die Einflüsse, die Monica und Penelope Cruz einbringen, wie etwa tolle Vintage-Elemente. Die Schwestern selbst sind sehr aufgeregt und freuen sich auf das neue Abenteuer – zumal sie selbst große Fans des Lingerie Labels sind. Die Zusammenarbeit wird dabei keine einmalige Aktion werden, im Gegenteil: Die Kollaboration wurde für mindestens 5 Jahre vereinbart – mit Aussicht auf Verlängerung.

Die Dessous von L‘Agent sollen ein wenig jünger und frischer werden als die des Mutter-Labels. Hogarth beschreibt sie als „sehr tragbar, sehr sexy und mit der Handschrift von Agent Provocateur“. Langfristig soll L‘Agent die Hälfte des Umsatzes des Unternehmens einbringen.

Bislang ist noch nicht klar, wo genau es die neue Dessous-Linie zu laufen geben wird, es sind aber bereits große Kaufhäuser wie Selfridges oder Harrods im Gespräch. Zu deutschen Kaufhäusern gibt es bislang keine Angaben.

Stay Glamorous,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>